Gebenstorf
Doppeljubiläum: Kirche und Männerchor bestehen seit 125 Jahren

Die katholische Kirche St. Blasius sowie der Mänerchor feiern ihr 125-Jahr-Jubiläum. «Dieses Doppeljubiläum ist für uns Grund, zu feiern», sagt Andreas Zimmermann, Leiter der römisch-katholischen Kirchgemeinde Gebenstorf-Turgi.

Drucken
Teilen
Die katholische Kirche in Gebenstorf. (Archiv)

Die katholische Kirche in Gebenstorf. (Archiv)

Walter Schwager

Eingeleitet wird das Jubiläumsjahr mit der Aufführung der Pastoralmesse von Robert Führer, gesungen von den Kirchenchören Birmenstorf und Turgi und dem 125-jährigen Kirchenchor aus Gebenstorf. Anschliessend findet im Gemeindesaal ein Apéro statt, bei dem der Slam-Poet Kilian Ziegler Ausschnitte aus seinem aktuellen Programm zeigt.

Im laufenden Jahr sind mehrere Anlässe geplant: Unter anderem singt am 30. März Andrew Bond im Rahmen eines Kinderkonzertes, am 16. November findet das Jubiläumskonzert des Kirchenchores statt. Ein Höhepunkt des Jubiläumsjahres ist der Ausflug nach St. Blasien im Schwarzwald. Sowohl St. Blasien sowie die Kirche in Gebenstorf sind nach dem heiligen Blasius benannt, der im 4. Jahrhundert nach Christus lebte.

Errichtet wurde die katholische Kirche in Gebenstorf 1889. Davor gab es in Gebenstorf nur eine paritätische Kirche, in der Katholiken sowie Protestanten ihre Gottesdienste, meist getrennt, feierten. Nachdem die Kirche abgerissen wurde, errichtete die katholische Kirche die St.-Blasius-Kirche, in der 600 Menschen Platz finden. (jej)

Aktuelle Nachrichten