Vor dem Kantonsspital

Dramatischer Unfall in Baden: Fussgänger wird von Auto erfasst, unter Bus geschleudert und eingeklemmt

Baden: Fussgänger wird von Auto erfasst, unter Bus geschleudert und eingeklemmt

Die Unfallstelle am Freitagmorgen.

Im Morgenverkehr ist ein Mann auf dem Fussgängerstreifen angefahren und unter einen Bus geschleudert worden. Die Feuerwehr konnte ihn befreien. Er wurde mit schweren Verletzungen ins Spital gebracht.

Vor dem Kantonsspital Baden hat sich am Freitagmorgen ein dramatischer Unfall ereignet: Ein 75-jähriger Mann überquerte den Fussgängerstreifen. Aus ungeklärten Gründen wurde er dabei von einem Renault erfasst und vor einen Linien-Bus der Regionalen Verkehrsbetriebe Baden-Wettingen (RVBW) geschleudert, wie Kantonspolizei Aargau mitteilt. Dabei geriet der Mann unter die Fahrzeugfront. 

Der Fussgänger wurde unter dem Bus eingeklemmt, bis ihn die Stützpunktfeuerwehr Baden befreien konnte. Ambulanz, Stadt- und Kantonspolizei waren ebenfalls vor Ort in Baden-Dättwil. Schwer verletzt muss der Angefahrene ins Spital gebracht werden. Lenker des Renault war ein 62-jähriger Schweizer.

Unfallursache wird abgeklärt

Die Staatsanwaltschaft Baden hat eine Strafuntersuchung eröffnet. Die Ermittlungen zur Klärung der Unfallursache wurden eingeleitet.

Personen, welche den Hergang des Unfalls beobachten konnten, werden gebeten, sich mit der Mobilen Polizei in Schafisheim (Tel. 062 886 88 88) in Verbindung zu setzen. (mma)

Polizeibilder vom November:

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1