Wettingen/Würenlos

Drei Millionen Ersatzteile ziehen um

So soll die neue City Garage Wettingen an der Landstrasse aussehen, wenn sie 2017 wieder eröffnet wird. (Visualisierung)zvg

So soll die neue City Garage Wettingen an der Landstrasse aussehen, wenn sie 2017 wieder eröffnet wird. (Visualisierung)zvg

Das 90-jährige Gebäude der City Garage in Wettingen wird durch einen Neubau ersetzt und geht für zwei Jahre ins Exil nach Würenlos.

Vom 12. Januar 2015 an müssen die Kundinnen und Kunden der Wettinger City Garage für die nächsten rund zwei Jahre nach Würenlos fahren, wenn sie ihr Auto in die Werkstatt bringen müssen: Der Autohändler bezieht in der heutigen Centrum Garage vorübergehend ein Provisorium.

Während dieser Zeit werden die teils rund 90 Jahre alten Gebäude an der Kreuzung Landstrasse/Bahnhofstrasse in Wettingen abgebrochen. An ihrer Stelle soll ein neues modernes Wohn- und Geschäftshaus erstellt werden.

Unternehmensleiter Rolf Baschnagel verspricht: «Im Frühjahr 2017 werden wir den Betrieb in Wettingen wieder eröffnen.» Und sein Vater Bruno Baschnagel ist überzeugt: «Die neue City Garage wird eine deutliche Aufwertung für die Landstrasse.»

Baschnagel hilft Baschnagel

«Es sind 3600 Meter vom heutigen Standort in Wettingen an den provisorischen Standort», sagt Rolf Baschnagel. Dieser liegt an der Würenloser Landstrasse, der Fortsetzung der Wettinger Landstrasse. Die Centrum Garage Würenlos wurde bisher vom Wettinger Autocenter Baschnagel betrieben und wird Ende Jahr geschlossen.

Für Bruno Baschnagel sei es ein Glücksfall, dass damit ein funktionsfähiger Garagen-Betrieb während der Bauzeit als Provisorium gemietet werden könne: «Hier ist alles vorhanden, was wir benötigen, und wir können unser gesamtes Personal mitnehmen.» Vor neun Monaten hatte Bruno Baschnagel das Baugesuch für die neue City Garage eingereicht. Nun liegt die Baubewilligung vor, und damit ist der Weg zum Neubau frei.

Gegen das Vorhaben war keine Einsprache eingereicht worden. «Wir hatten immer gute Kontakte zu den Nachbarn», sagt Bruno Baschnagel. Zudem habe das Architekturbüro Egli Rohr und Partner das Projekt mit der Gemeinde gut vorbereitet. Einzig die Zufahrt von der Landstrasse her wird etwas eingeschränkt.

Der Kanton erlaubt lediglich einen Rechtsabbieger aus Richtung Alberich-Zwyssig-Strasse. Fahrzeuge, die von Würenlos her kommen, müssen bis zum Weinkreisel fahren und dort wenden.

Bevor die City Garage am 12. Januar die Kundinnen und Kunden in Würenlos bedienen kann, muss sie zügeln.

Drei Millionen Ersatzteile

«Wir werden diese Arbeit mit unseren 24 Mitarbeitern vom 5. bis 10. Januar erledigen», sagt Rolf Baschnagel. Dazu haben sie extra einen Lieferwagen Fiat Ducato mit Hebebühne gekauft. Unter anderem sind rund 3 Millionen Ersatzteile zu transportieren. Die City Garage beliefert zahlreiche regional tätige Garagen mit Ersatzteilen. Weil der Platz in Würenlos beschränkt ist, werden die über 580 Radsätze der Kunden in Spreitenbach eingelagert.

Meistgesehen

Artboard 1