Wettingen
Ehre für Langwanderer und Kurzsprinter

Die Gemeinde Wettingen hat ihre besten Athleten ausgezeichnet. Deren Zahl wird immer grösser, denn neben den erfolgreichen Dauergästen gewinnen laufend Neue bedeutende Sportanlässe und werden damit in den Kreis der Geehrten aufgenommen.

Alexander Wagner
Merken
Drucken
Teilen
Die geehrten Sportler freuten sich sehr ueber die Preise
9 Bilder
Die Eishockeyspielerinnen Julia Marty (rechts) und ihre Schwester Stefanie Marty
Gemeinderaretin Antoinette Eckert links interviewt Sedar Piller links der nach Dortmund lief
Die Schweizer Meisterinnen von Wettingen Wild Lacrosse
Die Athleten der LV Wettingen-Baden von links Stephan Zulauf Walter Vonlaufen Claudia Meier und Patrick Vergult
Philipp Siegrist (links) der im Cirque du Solei war und Sedar Piller (rechts) der nach Dortmund wanderte
Die Behindertensportler aus Wettingen
Sportlerehrung Wettingen
Der STV Wettingen

Die geehrten Sportler freuten sich sehr ueber die Preise

Alexander Wagner

Gemeinderätin Antoinette Eckert durfte über 140 Gäste im Tägi begrüssen. Für Auflockerung sorgte der Wortakrobat Simon Libsig, mit Geschichten über Andy Egli oder Roger Federer.

Die geehrten Sportler

Leichtathletik
LV Wettingen-Baden: Patrick Vergult, Meister M45 über 200m. Stephan Zulauf, Meister M50 über 200m, 200m Halle und 400m. Walter Vonlaufen, Meister M50 über 100m und 60m Halle. Claudia Meier, Meister W45 über 200 m, 60m und Hochsprung (alles Halle) sowie Europameisterin 80m Hürden und Vize-Europameisterin 400m.
Turnen
STV Wettingen: Meister Sprünge, Schaukelringe und Kategorie B Mannschaft mit Basil Baumgartner, Severin Egloff und Christoph Laube. Andre Keller Meister Geräteturnen und Pascal Aebi Meister Schaukelringe.
Tennis
Tennisclub Wettingen: Sandra Hopfner, Meisterin W45
Landhockey
Rotweiss Wettingen
Männer: Meister Feld. Frauen: Meister Halle und Feld sowie Cupsieger. Junioren B: Meister Feld und Halle
Eishockey
EHC Wettingen-Baden: Julia und Stefanie Marty erreichten an der WM 2012 in Vermont (USA) mit dem Nationalteam den dritten Rang.
Lacrosse
Wettingen Wild Lacrosse: Meister Feld Frauen
Schach
Willi Bolliger, wurde Schweizer Meister im Blindenschach.
Behindertensport
Schwimmen: Jonas Brigger, Meister 25 und 50m Brust. Chantal Bieri, Meister 25 und 50m Brust. Melanie Werling, Meister 25m Freistil. Sina Siegenthaler, Meister 25m Brust. Simon Nussbaumer, Meister 25 und 50 m Brust. Staffel Herren: Brigger, Roman Suter, Marc Helbling und Manfred Güller. Staffel gemischt: Brigger, Suter, Helbling, Werling. (awa)

Seit Jahren gehören die Turner vom STV, die Landhockeyaner von Rotweiss Wettingen, die Leichtathleten der LV Wettingen-Baden und die Behindertensportler zu den festen Werten der Wettinger Sportwelt. Sie lassen in den Wettkämpfen den Konkurrentinnen und Konkurrenten keine Chance. Zu denjenigen, die erstmals geehrt wurden, gehörte Sandra Hopfner. Sie holte in ihrer Kategorie den Meistertitel im Tennis nach Wettingen. Julia und Stephanie Marty haben ihre Eishockeykarriere im Tägi gestartet.

Heute sind sie für Reinach auf der Jagd nach dem Puck. Mit dem Nationalteam errangen die Schwestern aus Obersiggenthal in Vermont (USA) die Bronzemedaille. International erfolgreich war erneut Claudia Meier. Sie gewann über 80m Hürden den Europameistertitel und über 400m die Silbermedaille. Mit Willi Bolliger war auch der Schweizer Meister im Blindenschach dabei.

Die zweite Ehrung aus der Hand von Eckert durften die Frauen von Wettingen Wild Lacrosse, die in der schnellsten Ballsportart der Welt ihren Titel zu Hause auf der Bernau verteidigen konnten. Philipp Siegrist, hat es dank seinen Künsten an den Schaukelringen in den Cirque du Soleil geschafft. Sedar Piller ging als Fussballer schon im Altenburg auf Torejagd. Wegen einer verlorenen Wette war er 610 km bis nach Dortmund zu Fuss gegangen, in Tagesetappen von rund 45 km.