Vertragsunterzeichnung
Ehrendingen und Schneisingen besiegeln die gemeinsame Bauverwaltung

Die Nachbargemeinden haben den Vertrag für die BPU Surb unterzeichnet. Die Form der Organisation sei einzigartig.

Drucken
Teilen
Sie haben den Vertrag unterschrieben: Jennifer Jaun (Gemeindeschreiberin Ehrendingen), Urs Burkhard (Gemeindeammann Ehrendingen), Adrian Baumgartner (Gemeindeammann Schneisingen) und Beat Rohner (Gemeindeschreiber Schneisingen).

Sie haben den Vertrag unterschrieben: Jennifer Jaun (Gemeindeschreiberin Ehrendingen), Urs Burkhard (Gemeindeammann Ehrendingen), Adrian Baumgartner (Gemeindeammann Schneisingen) und Beat Rohner (Gemeindeschreiber Schneisingen).

zvg

(az) «Mit diesem Schritt haben Ehrendingen und Schneisingen einen Meilenstein gelegt», schreiben die Nachbargemeinden am Montag in einer Mitteilung. Zuvor haben die Verantwortlichen den Zusammenarbeitsvertrag für den Betrieb der «BPU Regio Surb» besiegelt. Am 20. Dezember hatte das Stimmvolk jeweils deutlich Ja zur gemeinsamen Bauverwaltung gesagt.

Bauverwaltung im Ehrendinger Gemeindehaus

Die BPU (die Abkürzung steht für Bau, Planung, Umwelt) ist zuständig für die öffentlichen und privaten Hoch- und Tiefbauten, die Kanalisationsanlagen sowie für alle Unterhaltsarbeiten an Entsorgungsanlagen, Strassen, öffentlichen Bauten und Anlagen. Bauwillige finden die BPU-Mitarbeitenden in den Räumlichkeiten des Ehrendinger Gemeindehauses Unterdorf; zudem wurde eine Homepage mit den nötigen Informationen erstellt. Adresse: www.regiosurb.ch.

Partnerschaftlich wollen Ehrendingen und Schneisingen die gemeinsame Aufgabe der BPU bewältigen können. «Die beiden Gemeinden sind gleichberechtigt und begegnen sich auf Augenhöhe», heisst es in der Mitteilung. Die Form der Organisation sei einzigartig und so noch nirgendwo sonst umgesetzt worden. Die Zusammenarbeit der beiden Nachbargemeinden bestehe seit über zehn Jahren.

Der unterschriebene Vertrag.

Der unterschriebene Vertrag.

zvg

Für die BPU Regio Surb wurde ein Führungsgremium gebildet; Einsatz genommen haben die Gemeindeammänner Urs Burkhard und Adrian Baumgartner sowie die Verwaltungsleitenden Jennifer Jaun und Beat Rohner. Das Führungsgremium ist für die strategischen Aufgaben zuständig. Marco Wirsching leitet die BPU Regio Surb operativ. Der Bereich Tiefbau wird durch Manuel Heiniger, der Bereich Hochbau durch Melanie Rumpold geführt.

Künftig entscheidet eine Fachkommission über die Baugesuche aus beiden Gemeinden. Ihr gehören folgende Personen an: Gemeindeammann Adrian Baumgartner (Schneisingen, Ressort Hochbau), Gemeinderat Yvan Mülli (Ehrendingen, Ressort Hochbau), Stephan Grylka (Ehrendingen) und Hans-Jörg Roth (Schneisingen). Bei Stimmengleichheit hat der Ressortchef der jeweiligen Gemeinde den Stichentscheid.

Die BPU Regio Surb hat auch ein neues Logo erhalten. Ein Balken im Logo symbolisiert eine verbindende Brücke in den Farben der Region, grün steht für das schöne Surbtal und blau für die Surb.

Aktuelle Nachrichten