Baden

Ein Besuch beim kleinen, aber feinen Basar im Merkker in Baden

Das Kulturlokal Merkker in Baden verwandelte sich für einen Tag in einen Flohmarkt. Die Ausführung war ein voller Erfolg.

Stimmengewirr mischt sich unter die Reggaemusik, die im Hintergrund für eine sommerliche Stimmung im Merkker sorgt.

Noch werden die letzten Stände aufgestellt, fein säuberlich der Schmuck auf den Tischchen angeordnet und die Kleider zusammengefaltet – es ist Zeit für den Badener Flohmarkt. Alles, was nicht mehr gebraucht wird, findet an diesem Nachmittag einen neuen Besitzer.

Familiäre Atmosphäre

Bereits zum dritten Mal findet der Event im Merkker statt. Es handelt sich dabei jedoch keinesfalls um einen normalen Flohmarkt – vielmehr ist es ein kleiner, aber feiner Basar.

Kleider werden anprobiert, kurz über den Preis gefeilscht und das gute Stück wechselt nach einem prüfenden Blick in den Spiegel den Besitzer.

Nebst einer Vielzahl an DVDs, Büchern und Kleidern bietet der Event lokalen Künstlern die Möglichkeit, ihren selbst kreierten Schmuck oder kunstvoll bemalte Jeans und T-Shirts zu verkaufen.

Herausragend sind hierbei die Werke des Brugger Künstlers Harold A. Cueva Vasques. Seine durch die Mythologie der Anden geprägten Bilder und Zeichnungen finden bei vielen der Gäste Bewunderung. Die warme Atmosphäre ist deutlich zu spüren.

Am Eingang wird man von selbst gebackenen Cupcakes empfangen, am Buffet wartet ein reichhaltiger Brunch auf die Marktbesucher.

Und wer danach noch nicht genug hat oder vom Feilschen Hunger bekommt, der kann ab dem Nachmittag aus einer breiten Auswahl an frisch zubereiteten mexikanischen Spezialitäten auswählen.

Wie eine grosse Familie sitzen die Gäste an den Tischen, unterhalten sich angeregt oder diskutieren mit dem Partner, ob es denn wirklich nötig ist, noch ein weiteres Paar Schuhe zu kaufen.

Musik am Mittag

Die Bühne steht während des ganzen Anlasses frei für Jam-Sessions oder spontane Live-Kunst – leider traut sich im Verlaufe des Nachmittags niemand, die Gäste mit musikalischem Können zu beeindrucken. Anders sieht das jedoch draussen aus.

In der wärmenden Sonne hat sich ein kleines Grüppchen zu einem Bier zusammengefunden, unter die Klänge der Gitarre mischen sich Geige und Gesang. Ein wahrlich angenehmer Ort, um das Wochenende gemütlich ausklingen zu lassen.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1