Baden

Ein Bischof zum Anfassen - Felix Gmür besucht Baden

Voller Saal und lockere Stimmung beim ersten Besuch von Bischof Felix Gmür im Aargau: Der 44-jährige Bischof des Bistums Basel tritt volksnah auf, in der persönlichen Befragung antwortet er mit viel Humor.

«Der sieht ja noch so jung aus», meint eine Frau schon beim Eintreffen. Jugendlich, sympathisch und schlagfertig wirkt er beim anderthalbstündigen Gesprächsabend im Roten Turm Baden. Der Mensch Felix Gmür nimmt sich selber nicht allzu wichtig und rät diese Haltung auch den rund 200 Frauen und Männern im übervoll besetzten Saal.

Bei heiklen Fragen zu Zölibat oder Kommunion für Geschiedene nennt er die offizielle Haltung der Kirche als gut durchdacht, «aber sie hat oft wenig mit dem Leben zu tun». Der Bischof sagt auch, dass er einem Glast Wein oder einem guten Bier nicht abgeneigt ist und meint angesichts der vielen Leute: «Hoffentlich hat es genug Apéro».

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1