Baden

Ein erster Gönneraufruf zeigt Früchte: 10'000 Franken für Spanischbrötlibahn

Anfang April wurde die Spanischbrötlibahn dem neuen Verein übergeben.

Anfang April wurde die Spanischbrötlibahn dem neuen Verein übergeben.

Der neu gegründete «Verein Spanischbrödlibahn» kann erste Erfolg verzeichnen und erhält durch eine erste Gönnersammlung von 91 Gönnern 9500 Franken. Der nächste Auftritt der Spanischbrödlibahn wird an der 1. Augustfeier der Stadt Baden sein.

Nach der Wiedergeburt der Spanischbrötlibahn auf dem Schlossbergplatz in Baden Anfang April durch die Stadt und den neu gegründeten «Verein Spanischbrödlibahn» steht nun das erste Resultat der Gönnersammlung fest. Mit dem ersten Aufruf hat der Verein von 91 Gönnern 9500 Franken erhalten. «Wir hoffen natürlich, dass die Gönner dem Verein treu bleiben», sagt Michel Wicki, Vereinspräsident. Zu diesem Zweck werde im Herbst anlässlich der Generalversammlung ein «Spanischbrödli-Fest» stattfinden. «Wir danken bereits jetzt allen Gönnern und Unterstützern», so Wicki.

Zuletzt hatte die Spanischbrötlibahn am Eidgenössichen Turnfest in Aarau ihren grossen Auftritt. Und auch in Zukunft ist geplant, dass die Bahn das breite Publikum erfreut. Ihr nächster Auftritt wird an der 1. Augustfeier der Stadt Baden sein, wo sie wieder Jung und Alt durch die Stadt kutschiert.

Dass dies überhaupt noch möglich ist, war lange Zeit ungewiss. Zur Erinnerung: die Betreiberin der Bahn, die Stadt Baden, wollte das Gefährt verschrotten lassen. «Zu teuer, zu aufwendig», hiess es vor gut zwei Jahren seitens der Stadt. Deswegen hätte die alte Dame Ende 2018 aufgegeben werden sollen. Doch das wollten die Liebhaber der Bahn nicht einfach so hinnehmen. Mitte März dieses Jahres dann die frohe Nachricht: Die Spanischbrötlibahn ist gerettet. Der eigens für den Erhalt der Bahn neu gegründete Verein Spanischbrötlibahn besteht aus dem Stadtturnverein Baden, der seit 17 Jahren für den Betrieb der Bahn zuständig ist, aus dem Badenfahrtkomitee und der City Com Baden. Untergebracht ist die Bahn im Badener Werkhof. Der Verein muss keine Miete bezahlen.

Vor rund 80 Jahren war die Spanischbrötlibahn für die erste «Grosse Badenfahrt» im Jahr 1937 nachgebaut worden. Diese fand anlässlich des Jubiläums der «Schweizerischen Nordbahn» statt, die seit 1847 von Baden nach Zürich führt und in die eine Richtung Spanischbrödli, in die andere Richtung Kurgäste transportierte. An den darauffolgenden Badenfahrten sorgte die Spanischbrötlibahn immer wieder für strahlende Kinderaugen und war für Gross und Klein stets ein Höhepunkt. (az)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1