Badenfahrt
Ein Rundgang in Bildern: So sieht es in Baden kurz vor dem Start der Badenfahrt aus

Am Freitagabend fällt um 18 Uhr der Startschuss für die Badenfahrt 2017. Das Badener Tagblatt besuchte einige der Festbetriebe aus allen sechs Festgebieten in den letzten Stunden vor der Eröffnung.

Anja Ringele & Frederic Härri
Drucken
Teilen
Die Badenfahrt-Beizen kurz vor dem Startschuss am Eröffnungstag
23 Bilder
Die Mitglieder des Aargauer Kubbverbands haben ihre Beiz mit Bildern aus der eigenen Vereinshistorie geschmückt.
Die "UfLäsebox" im Kurpark setzt bei der Badenfahrt auf wiederverwertbares Material wie Weidenholz und IKEA-Boxen. Daneben finden hier unter anderem Lesungen mit verschiedenen Autoren statt.
Die Schrottbodenalp beeindruckt Passanten und lädt dazu ein, die Kulisse mit dem Handy festzuhalten.
Das "Piccolo Paradiso" gegenüber der Schrottbodenalp hat einen eigenen Kiosk. Hier können Besucher auf dem Weg zum Lunapark ein kaltes Getränk oder einen Snack "to go" kaufen.
Das "Le Durt" am Limmatufer ist etwas für Feinschmecker: Im oberen Stock werden Gerichte am weissen Tischtuch serviert.
Viel Liebe zum Detail zeigte das Team vom "Kafi Royal", indem es ihren Festbetrieb kurzerhand in eine grüne Oase an der Limmatpromenade verwandelte.
Die Crew von "Le Kartoon" an der Limmatpromenade tätigt den letzten Schliff an ihrer Beiz und ist bald bereit, den Barbetrieb zu starten.
Klein und Gross arbeiteten hier zusammen: "Unsere Kinder waren kreativ und haben bei der Gestaltung der Kartonröhren mitgeholfen", sagt Georg Gindely von der Beiz "Le Kartoon".
Am ersten Festsamstag wird die "Schrott & Glamour"-Beiz tagsüber von Menschen mit Behinderung aus der St. Josef-Stiftung Bremgarten und der Arwo Wettingen geführt. Sie verkaufen Gebäck, Glace und Zuckerwatte.
"The Stage" ist bereit für lange Partynächte unter der Hochbrücke. Die Gäste erwartet zehn Tage lang ein diverses Set an DJs und Musik-Acts.
Kunterbunt wird's im "SchreBarGarten" auf dem Kirchplatz. Bei jedem Besuch sticht einem ein neues Detail ins Auge.
Rechtzeitig für den Startschuss der Badenfahrt haben die Macher des "Strohwerks" ihren Beizennamen an der Heuwand angebracht.
Bei der "HAltBar, Fabrigg & Cie" auf dem Kirchplatz stehen die Tische und Stühle für Freitagabend bereit.
Das Unfassbare wird fassbar: Eine vollautomatische Drinkzubereitungs-Maschine versorgt bei der "Fassbar" die Gäste mit Getränken.
Die Festbeiz auf dem Kirchplatz wird von den Handballern des Sportclubs Siggenthal geführt.
Hier gibt es einiges an Lesestoff: Das Grundgerüst der "Usvers"-Beiz auf der Oberen Halde besteht nämlich komplett aus Büchern.
Auf der Hochbrücke können für den Preis von einem Franken auf diesen Automaten Kurztheater angeschaut werden.
Auf der Pop-Bühne im Graben finden während der Badenfahrt unter anderem Konzerte von Müslüm, den Lovebugs und Beatrice Egli statt.
Das Terrassenhaus auf der "Parzelle 5554" des Vereins "Leviathan", neben der Hochbrücke rechts der Limmat, erstrahlt kurz vor dem Start der Badenfahrt in leuchtendem Gold.
In der "Integrierbar" neben der Kantonsschule kochen und servieren afghanische Flüchtlinge Spezialitäten aus ihrer Heimat.
Wie wird die "Kantibeiz" wohl von den Badenfahrt-Besuchern benotet werden? Am Limmatufer steht die Beiz ab Freitagabend zur Bewertung bereit.
Die Kinder- und Jugendwelt "Viu Versa" der Badener Vereine Jungwacht und Blauring auf dem Parkplatz der Sporthalle Aue bietet verschiedene Aktivitäten und Workshops an.

Die Badenfahrt-Beizen kurz vor dem Startschuss am Eröffnungstag

Badener Tagblatt

Aktuelle Nachrichten