Wettingen/Neuenhof
Ein Schräglift führt bald von der Limmat hinauf zum Bahnhof

Künftig müssen Bewohner der Webermühle nicht mehr den steilen und sanierungsbedürftigen Fussweg benützen. Dank des Schräglifts können sie die rund 20 Höhenmeter vom Fussgängersteg zum Bahnhof Wettingen leichter bewältigen.

Dieter Minder (Text und Foto)
Drucken
Bereits ist das steile Ufer oberhalb des Fussgängersteges zur Webermühle gerodet.

Bereits ist das steile Ufer oberhalb des Fussgängersteges zur Webermühle gerodet.

Dieter Minder

«Der Schräglift ist ein wichtiges Element der Gesamtsanierung Webermühle», sagt Jaroslav Trecek, Projektleiter der Wincasa. Eigentümerin der Webermühle ist die Credit Suisse Real Estate Fund Living Plus, ein Immobilienfonds der Credit-Suisse-Gruppe.

Diese liess ihre in der Neuenhofer Damsau liegende Siedlung durch die Wincasa in den letzten Jahren für rund 48 Millionen Franken erneuern. Dank des Schräglifts können die Bewohner künftig die rund 20 Höhenmeter vom Fussgängersteg zum Bahnhof Wettingen leichter bewältigen. Momentan müssen die Bewohner noch den steilen und sehr sanierungsbedürftigen Fussweg benutzen.

Geologie als Herausforderung

Wer oberhalb des Zick-Zack-Weges zwischen der Klosterhalbinsel und dem Fussgängersteg auf die Damsau zur Limmat hinunterschaut, sieht, dass es mit dem Schräglift vorwärtsgeht. Die Verhandlungen für den Dienstbarkeitsvertrag sind abgeschlossen. «Das Areal wurde gerodet und die künftigen Liftstationen eingemessen», sagt Jaroslav Trecek. Die Planung könne voraussichtlich bis Ende 2015 abgeschlossen werden.

Im kommenden Jahr soll der Schräglift in Etappen gebaut werden. «Die Geologie des Hanges ist sehr anspruchsvoll», sagt Trecek. Wettingen liegt auf einer Schotterterrasse, in die sich die Limmat ihr Bett gegraben hat.

Die Siedlung Webermühle wurde in den Jahren 1974 bis 1981 anstelle eines Textilbetriebes erstellt. Sie besteht aus vier bis zu 13 Etagen hohen Mehrfamilienhäusern. Das grösste der vier Gebäude ist rund 150 Meter lang. Momentan seien rund 90 Prozent der 368 Wohnungen vermietet, teilt Wincasa mit.

Aktuelle Nachrichten