Wettingen
Ein sportlicher Schritt hin zum neuen Tägi

Der Wettinger Einwohnerrat hat am Donnerstagabend den Planungskredit von 5,72 Millionen für die geplante Tägi-Eishalle genehmigt. Die SVP lehnte den Kredit ab, sie befürchtet eine weitere Steuerfusserhöhung.

Drucken
Teilen
Visualisierungen zum geplanten Umbau des Tägi in Wettingen
7 Bilder
 Eis- und Banketthalle und überdecktem Eisfeld (1), bestehender Tägisaal (2), bestehendes Hallenbad mit Ausbauten(3), Wellnessbereich mit Sauna (4), Schwimmbecken Gartenbad (5), bestehende Spiel- und Sporthalle (6).
So könnte das Tägi künftig aussehen
So könnte das Tägi künftig aussehen
So könnte das Tägi künftig aussehen
So könnte das Tägi künftig aussehen
So könnte das Tägi künftig aussehen

Visualisierungen zum geplanten Umbau des Tägi in Wettingen

Visualisierung Gemeinde

Das Tägi kann geplant werden: Der Einwohnerrat hat dem Planungskredit von 5,72 Millionen Franken mit 32 Ja gegen 14 Nein zugestimmt. Im Namen von Wettigrüen forderte Leo Scherer, den Gemeinderat auf, das Projekt zurück zu ziehen und mit einem neuen Energiekonzept vorzulegen.

Die SVP lehnte den Kredit ab, sie befürchtet eine weitere Steuerfusserhöhung. Der Kredit von 1,345 Millionen Franken für ein Solarkraftwerk auf der geplanten Eishalle wurde mit 31 zu 13 Stimmen bei 2 Enthaltungen genehmigt.

Die FDP unterlag mit ihrem Rückweisungsantrag. Auch der Antrag Leo Scherer, der für 10 Millionen weitere Solarkraftwerke bauen wollte, wurde abgelehnt. Genehmigt wurden 180 000 Franken für neue Feuerwehrfahrzeuge. Den Finanzplan hat das Parlament zur Kenntnis genommen. Die Gemeinde steht vor einer Investitionsphase, was zu höheren Schulden und Steuern führen dürfte. (DM)

Aktuelle Nachrichten