Wettingen
Einbrecher werden erst von Seniorin verscheucht – dann von Polizei geschnappt

Die Polizei hat in Wettingen zwei Einbrecher gefasst. Die beiden werden verdächtigt, in ein Einfamilienhaus eingedrungen zu sein. Sie wurden jedoch durch die Bewohnerin verscheucht und flüchteten ohne Beute.

Drucken
Teilen
Ein Einbrecher durchsucht das eigene Haus mit Taschenlampe – das hat eine betagte Frau am Freitagmorgen selbst erlebt. (Symbolbild)

Ein Einbrecher durchsucht das eigene Haus mit Taschenlampe – das hat eine betagte Frau am Freitagmorgen selbst erlebt. (Symbolbild)

Keystone

Die betagte Bewohnerin war am frühen Freitagmorgen aufgeschreckt, als ihr jemand mit einer Taschenlampe ins Gesicht zündete, wie die Kantonspolizei Aargau am Freitag mitteilte. Die Frau schloss sich daraufhin im Zimmer ein und alarmierte die Polizei.

Diese löste eine Fahndung aus. Dabei gingen ihr ausgangs Wettingen zwei 34-jährige Polen ins Netz, in deren Auto die Polizei verschiedene Einbruchsutensilien fand. Die Kantonspolizei nahm Ermittlungen gegen die mutmasslichen Kriminaltouristen auf.

Aktuelle Nachrichten