Wettingen

Eine tiefgefrorene Ente kühlt die Gemüter ab

Wettingen Die Theatergesellschaft bringt die Komödie «Ente gut – alles gut» auf die Bühne. Heute feiert das Stück Premiere.

Die Hauptprobe ging schon über die Bühne, nun feiert die Theatergesellschaft Wettingen heute Abend im reformierten Kirchgemeindehaus in Wettingen die Premiere der Komödie «Ente gut – alles gut» von Wolfgang Binder. Rolf Etterlin, Präsident der Theatergesellschaft, hat das Stück ins Schweizerdeutsch übersetzt. Er spielt auch selber als Fussballtrainer Alex Baranek im Stück mit. Jeannine Török gibt mit dem Zweiakter ihr Regie-Debut.

Das gesamte Stück spielt im Hause Weiler: Sara Weiler steht eine Karriere als Profifussballerin bevor. Deshalb sollen die Präsidentin und der Trainer des zukünftigen Vereins einen entsprechenden Vertrag unterschreiben. Zur gleichen Zeit überfallen zwei Bankräuber die örtliche Raiffeisenbank und flüchten sich vor der Polizei auf das Weiler’sche Grundstück. Und dann ist da noch die Urlaubsvertretung für das türkische Dienstmädchen, die sich heute vorstellen will. «Dass bei so vielen fremden Gesichtern mancher bald die Übersicht verliert, ist nur zu verständlich, und so werden Hausbesuche zur reinen Nervensache», heisst es in der Zusammenfassung. Eine tiefgefrorene Ente sorgt letztlich für die Abkühlung der erhitzten Gemüter.

Für den Bühnenbau zeichnet Leonhard Wahrstätter verantwortlich. Stefan Meier und Hans Käufeler waren für die Malerarbeiten zuständig. «Dank der Unterstützung von Stefan Meier und Mischa Török sind Elemente ‹verbaut› worden, die dem Bühnenbild noch das gewisse Etwas geben», sagt Rolf Etterlin.

Wie gewohnt findet vor den Aufführungen freitags und samstags eine Tombola statt. Dieses Jahr wird zudem ein neues Küchenteam mit Unterstützung der Metzgerei Felder für das leibliche Wohl der Theaterbesucher sorgen, und es wird erstmals eine Cüpli-Bar geben. Die Sonntagsvorstellungen sind nicht mehr für Seniorinnen und Senioren reserviert, sondern stehen allen Interessierten offen.

Vorstellungen: 19. 1., 26. 1. und 27. 1., jeweils 20 Uhr, 28. 1. und 21. 1., mit AHV-Ermässigung, 14 Uhr, (20. 1. ausverkauft). Reformierte Kirchngemeinde, Etzelstrasse 22, Wettingen. Türöffnung: 18.30 Uhr bzw. 12 Uhr.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1