Obersiggenthal

Einwohnerratswahlen: SP gewinnt, SVP verliert, CVP stärkste Kraft

Neu gewählt wurden (v.l) Andreas Baumgartner (CVP), Christian Buser (CVP), Sandra Hehli (SVP), Marco Erni (SP), Ralph Hunziker (SP), Christoph Alder (SP),  Nadine Meier (FDP) und André Tinner (FDP).

Neu gewählt wurden (v.l) Andreas Baumgartner (CVP), Christian Buser (CVP), Sandra Hehli (SVP), Marco Erni (SP), Ralph Hunziker (SP), Christoph Alder (SP), Nadine Meier (FDP) und André Tinner (FDP).

Nur leichte Verschiebungen der Sitzverhältnisse – dafür überraschend viele Neue sowie Abgewählte: das Wichtigste zur Parlamentswahl.

Hans Ulrich-Schütz, Präsident der SP Obersiggenthal, freut sich: «Wir haben in der gesamten Legislatur glaubhaft die Meinung vertreten, dass wir die Gemeinde gestalten und nicht nur verwalten möchten. Wir müssen ein Dorf bleiben, das der Bevölkerung etwas zu bieten hat. Es freut uns sehr, dass wir nun einen Sitz dazu gewonnen haben.»

Stärkste Kraft im Einwohnerrat bleibt die CVP mit 11 Sitzen. Fraktionspräsident Erich Schmid: «Wir sind stolz, dass wir alle Sitze halten konnten, wenn auch knapp.» Zum Erfolg geführt habe die grosse Liste mit guten Kandidaten, so wie schon in der Vergangenheit, ist Schmid überzeugt. «Leider gibt es viele gute Kandidaten, die nicht gewählt wurden.» Bitter für die CVPler Robert Wyss und Josef Sieber : Sie wurden als Einwohnerräte abgewählt – bereits zum zweiten Mal in ihrer Politkarriere.

Nicht wiedergewählt wurden (v.l.) Robert Wyss (CVP), Josef Sieber (CVP), Aleksandar Djordjevic (SVP), Christian Bossard (FDP) und Nico Lalli (FDP).

Nicht wiedergewählt wurden (v.l.) Robert Wyss (CVP), Josef Sieber (CVP), Aleksandar Djordjevic (SVP), Christian Bossard (FDP) und Nico Lalli (FDP).

SVP verliert Sitz knapp

Auffällig sind die vielen Wechsel im Rat, der aus 40 Parlamentariern besteht. Acht Neue schafften die Wahl, fünf Bisherige wurden abgewählt. Im Gegensatz dazu hat sich bezüglich der Sitzverhältnisse wenig geändert. Die Verschiebungen halten sich in engen Grenzen: Die SP gewann einen Sitz, die SVP hat einen Sitz verloren.

Sitze Einwohnerrat Obersiggenthal Legislatur 2018-2021

Sitze Einwohnerrat Obersiggenthal Legislatur 2018-2021

Eugen Paul Frunz, Fraktionspräsident der SVP: «Es war äusserst knapp, beinahe hätten wir die Sitzzahl halten können. Wir haben diskutiert, woran es liegen könnte – wir konnten keinen Fehler ausmachen. Immerhin sind wir noch zweitstärkste Partei im Einwohnerat.» Die SVP werde sich auch weiterhin für ihre Werte einsetzen: Die Ausgaben der Gemeinde sollen auf ihre Notwendigkeit hin überprüft werden.

Zufrieden sein können die kleineren Fraktionen im Einwohnerrat: Die Grünen, die BDP und die EVP konnten alle ihre Sitze verteidigen.

Meistgesehen

Artboard 1