Unfall
Entgleister Zug behindert Bahnverkehr zwischen Baden und Wettingen

Beim Bahnhof Wettingen entgleiste gestern am späten Abend ein Regionalzug. Die Strecke zwischen Wettingen und Baden ist seither für den Bahnverkehr nur beschränkt befahrbar. Die Regio-Expresszüge und die S6 fallen vorläufig aus, die S12 fährt aber.

Drucken
Teilen
In Wettingen kommt ein Zug von den Gleisen ab
5 Bilder
Der entgleiste Zug wird abgeschleppt
Zugsentgleisung in Wettingen: Der Wagen steht still, die Türen sind offen.

In Wettingen kommt ein Zug von den Gleisen ab

Leserreporter Dominic Kurz

Am Sonntagabend gegen 22.20 entgleiste bei Wettingen ein leerer Regionalzug. Wieso der Wagen von den Gleisen kam, ist laut SBB-Sprecher Daniel Bach zur Zeit noch unklar. Auf zweispurigen Strecke zwischen Wettingen und Baden kommt es seither zu Einschränkungen. Die S6 und die Regional-Expresszüge der Linie Brugg - Olten fahren nicht. Die S12 verkehrt dagegen normal. Reisende von Wettingen nach Baden empfehlen die SBB, die S12 zu nehmen.

Die S6 werde frühestens morgen wieder fahren, sagt Bach. Die Aufräumarbeiten sind zwar schon weit fortgeschritten. Gemäss Leserreporter Dominic Kurz schleppte ein SBB-Löschzug bereits kurz nach 8 Uhr einen Teil der Zugkomposition ab, der andere Teil stand da noch auf den Geleisen. Die Aufräum-Arbeiten werden laut Bach aber etwas dauern, da beim Unfall auch die Fahrleitung in Mitleidenschaft gezogen Tagsüber kann die Bahn wegen den fahrenden Zügen nicht alles richten. Die Strecke soll daher in der Nacht auf Dienstag wieder flott gemacht werden. «Wir hoffen, dass wir ab Dienstag wieder normal fahren können», erklärt der SBB-Sprecher.

Verletzt wurde bei der Entgleisung niemand. Der Zug war leer, er sollte überführt werden. Als einzig Person war der Lokführer im Wagen. Ihm ist beim Unfall nichts passiert. (rsn)

Aktuelle Nachrichten