Mit drei Fässchen Bier steht Heinz Blaser, Stadtammann-Kandidat, am Eingang der Badstrasse neben dem Wurststand und verteilt Bier. «Mir geht es gut», sagt er auf die Frage, wie er sich vor dem grossen Wahltag fühle. «Heute will ich mit dem Bier noch etwas Freude verteilen», sagt Blaser. «Auch wenn es etwas kurzfristiger Wahlkampf ist, es hat sich halt so ergeben.» Das Bier hat er von Müllerbräu geschenkt bekommen – seit 10.30 Uhr fragt er Passanten: «Es Bier welle?».

Viele der Leute, die vorbeigehen, grüssen den 59-Jährigen beim Namen – «Hoi Blasi». «Die Leute kennen mich, ich bin mit dem Volk sehr verbunden», sagt er. Doch das Bier lehnen viele vorerst ab. «Es ist erst 11 Uhr, das ist vielen wahrscheinlich etwas zu früh», sagt Blaser, «Am Nachmittag werde ich das Bier sicher besser verteilen können.» Er bleibt so lange, bis er die 30 Liter Bier unter die Leute gebracht hat.

Heinz Blaser vor dem Wahltag zum Badener Stadtammann

Heinz Blaser vor dem Wahltag zum Badener Stadtammann

«Es ist wichtig, dass man Lokales wie Müllerbräu unterstützt», sagt Blaser. Das würde er auch tun, wenn er gewählt werden würde. «Wenn nicht, würde ich dem neuen Stadtammann raten, dass man auf gute Zusammenarbeit im Stadtrat achtet.» Am morgigen Wahltag hat er nichts spezielles vor.