«Ich habe mir, als ich mit dem Samichlaus durch den Wald gelaufen bin, ganz fest den Kopf angeschlagen», sagt Esel Asino, der von Helen Matthäus gespielt wird. Der Esel ruft die Kinder dazu auf, daheim viele farbige Sterne auszuschneiden und an den Himmel zu hängen: «Die Sterne beleuchten dann den Wald so hell, dass ich wieder etwas sehe.»

«Schternemümpfeli» heisst der lebendige Weihnachtskalender für Gross und Klein. Jede Woche nehmen andere Erzählerinnen und Erzähler die Kinder mit auf eine Reise. Jeweils mittwochs und donnerstags um 18 Uhr im Teatro Palino in Baden in der Rathausgasse. (CRU)