Mister Schweiz

Ex-Mister blufft besser: Luca Ruch räumt gegen Sandro Cavegn ab

Ex-Mister Schweiz Luca Ruch zeigt am Samstag, dass er ein gutes Pokerface hat: Bei einem Pokerspiel auf der Shopping-Raststätte Würenlos räumt er gegen seinen Nachfolger Sandro Cavegn, dem amtierenden Mister Schweiz, ab.

Luca Ruch hat Glück in der Liebe und im Spiel. Er forderte den amtierenden Mister Schweiz Sandro Cavegn am Samstag, 20. Oktober auf der Shopping-Raststätte Würenlos im Pokern heraus. Der Ex-Mister war siegessicher, und das zu Recht: Er triumphierte nach zwei spannenden Stunden mit dem besseren Blatt. «Es war ein aufregendes Spiel - Sandro hat mich zu Anfang ganz schön an der Nase herumgeführt», gesteht der 23-jährige Ex-Mister. Sandro Cavegn nimmt den Triumph seines Kontrahenten sportlich: «Ich habe mein Bestes gegeben, aber Luca ist einfach ein wahnsinnig guter Zocker».

Casino-Anlass über der A1

Mit am Pokertisch sassen acht weitere Spieler, die ihren Platz am Tisch der Schönen gewonnen hatten. Die zwei Bestplatzierten durften anschliessend mit Sandro Cavegn und Luca Ruch ihr Glück im Spiel weiter im Grand Casino Baden testen. Doch nicht nur die Spieler des «VIP-Tisches» konnten am «Lucky October» die Karten zücken.  Am Samstag und Sonntag konnten alle Besucher der Raststätte ihr Glück im Spiel versuchen. Die Croupiers des Grand Casino Baden teilten nicht nur für Poker, sondern auch für Black Jack und Roulette aus. Zu gewinnen gab es etliche Sofortpreise und Gutscheine.

Meistgesehen

Artboard 1