Wettingen
«Exorbitant hohe Kosten» – 22 Millionen Turnhalle für Kanti wird abgelehnt

Für 22 Millionen Franken hätte an der Kantonsschule Wettingen eine neue Turnhalle entstehen sollen. Wegen den «exorbitant hohe Kosten» wurde das Projekt abgewiesen – mit 65:62 Stimmen.

Drucken
Teilen
So hätte die neue Dreifachturnhalle der Kanti Wettingen aussehen sollen.

So hätte die neue Dreifachturnhalle der Kanti Wettingen aussehen sollen.

ZVG

Die Kantonsschule braucht zusätzliche Turnhallenkapazität. Die Regierung schlug auf der Klosterhalbinsel für 22 Mio. Franken eine unterirdische Dreifachsporthalle vor. Unterirdisch, weil die Klosteranlage Wettingen ein Denkmal von nationaledeutung ist.

Für die SVP kämpfte Daniel Vulliamy (Rheinfelden) für Rückweisung. Der Raumbedarf sei anerkannt, das Projekt weise aber «exorbitant hohe Kosten» auf. In Bremgarten habe man so eine Halle für 8 Millionen gebaut.

Er verlangte eine neue Vorlage für maximal 15 Mio. Franken. Auch die Standortfrage dürfe man neu beurteilen. Der Rat folgte Vulliamys Antrag mit 65:62 Stimmen. (MKU)

Aktuelle Nachrichten