Mario Delvecchio hat als Zunftmeyster der Zunft zur St. Cordula eine intensive Zeit erlebt. In seine Amtsdauer fielen unter anderem die Eröffnung des Schulhausplatzes, die Badenfahrt 2017 oder die Hirsebreifahrt im 2016, bei welcher der komplette Zürcher Stadtrat und zahlreiche Zürcher Zünfter in Baden empfangen worden sind.

Auch die Stadtammannwahl 2017 fand in Delvecchios Zunftmeysterzeit statt. Der Zunftmeyster lud dabei die Kandidaten Sandra Kohler, Geri Müller und Markus Schneider in die Zunft ein, wo sie sich den kritischen Fragen den Zünfter zu stellen hatten.

Am 22. Oktober 2018, dem Tag der heiligen Cordula, hat die Zunft nun den 40-jährigen Stephan Hinz einstimmig zum Nachfolger Delvecchios gewählt, der seine Funktion aufgrund der Amtszeitbeschränkung abgeben musste. Hinz ist in der Stadt tief verwurzelt: Hier aufgewachsen wohnt er auf der Allmend und ist in Baden als Rechtsanwalt tätig.

Die Zunft nutzte das alljährlich stattfindende Cordula-Konzert, um die Übergabe vor Publikum würdig zu begehen. Zwischen zwei Stücken des Blasorchesters Baden Wettingen überreichte der scheidende Zunftmeyster dem Neuen seine Amtskette.

Das Konzert lockte zahlreiche Zuhörer in die Stadtkirche Baden. Das Blasorchester Baden Wettingen unterhielt mit einem spannenden Mix aus alten und zeitgenössischen Stücken. Die Kollekte brachte gut zweitausend Franken ein, welche die Zunft zur St. Cordula auf 2500 Franken aufrunden und in diesem Jahr der Pfadiabteilung Hochwacht Baden überreichen wird. Das nächste Cordula-Konzert findet am 22. Oktober 2019 statt. (zic)