Der Tanzcompagnie Flamencos en route gelingt es, im kleinen Bühnenraum des ThiK in Baden den grossen Kreis des Lebens zu entfalten. Sechs Tänzerinnen und Tänzer sowie sechs Musikerinnen und Musiker bewegen sich in einem Klangszenario, das ans Herz geht. Mit ihrer Produktion «Rondo flamenco» feierte die Tanzcompagnie am Dienstagabend im ausverkauften Theater Premiere – und erntete frenetischen Applaus.

Wenn der Sänger Vicente Gelo am Anfang die melancholische Milonga anstimmt, breitet sich eine feine Schwingung aus, welche die Tanzenden augenblicklich erfasst. Die algerische Sängerin Karima Nayt zieht mit ihrer dunklen Stimme den gesanglichen Bogen weiter mit poetischen Liedern in französischer und arabischer Sprache. Zusammen mit der starken Flamencostimme von Rocio Soto entladen sich emotionsgeladene gesangliche Dialoge mit den Gitarristen Juan Gomez und Pascual de Lorca, die den Tanzenden Begegnungen besonderer Art entlocken. Das Lebens- und Liebespiel kann beginnen.

Menschliches Szenario entsteht

Die Choreografie von Brigitta Luisa Merki umkreist das Tanz-und Musikensemble mit einem feinen Faden. Er dreht sich in allen Farben durch die tänzerischen Bilder und musikalischen Landschaften und lässt dabei ein dicht verwobenes menschliches Szenario entstehen. Tieftraurige Melancholie und witzige Ausgelassenheit paaren sich in den szenischen Tableaus dieses Rondos und loten die Flamencokunst mit viel Verve in feinsten Nuancen aus.

Auf kleinstem Raum zeigen die Tänzerinnen und Tänzer von Flamencos en route einmal mehr ihr hohes Niveau in Technik und Ausdruckskraft und ihre besondere Hingabe an ihre Kunst. Ihre Interpretationen sind auf eindrückliche Weise persönlich geprägt und geben dadurch der choreografischen Idee des «Rondo flamenco» den feinen Diamantschliff.

Die Wirksamkeit dieses tänzerisch musikalischen Schmuckstücks zeigt sich ebenso in den Kostümen von Carmen Perez Mateos. Aus kostbaren Stoffen gefertigt, verbindet sie traditionelle Entwürfe mit neuen, eigenwilligen Formen entsprechend dem Farben- und Formenreichtum von Musik und Choreografie. (az)

«Rondo flamenco»: Donnerstag, 20.15 Uhr, Freitag, 20.15 Uhr, Samstag, 20.15 Uhr und Sonntag, 17 Uhr. Theater im Kornhaus, Baden.