Bergdietikon
Fredy Boll holt zweimal Gold für seinen Süssmost

Der Bergdietiker Fredy Boll hat mit seinem Süssmost wieder höchste Auszeichnungen gewonnen.

Drucken
Teilen
Der Obstbauer wird mit seinem Süssmost an den Schweizer Meisterschaften teilnehmen.

Der Obstbauer wird mit seinem Süssmost an den Schweizer Meisterschaften teilnehmen.

Sophie Rüesch

Freddy Boll nahm mit drei Mustern am Süssmostqualitätswettbewerb des Kantons Aargau teil und erreichte zweimal Gold mit der höchstmöglichen Punktzahl von 20. Ein weiteres Muster wurde mit Silber ausgezeichnet.

Erst vor rund zwei Wochen wurde der Obstbauer bereits beim Zürcher Wettbewerb mit zweimal Gold ausgezeichnet. Die Aargauer Jury beschrieb die beiden Gold-Muster als ausgeprägt fruchtig, harmonisch, stimmig und ausgewogen. Ein Erfolg für Boll war zudem, dass einer der Süssmoste 62 Grad Öchsle aufwies – sein persönlicher Rekord.

«Das zeigt, dass das Obst am Baum schön reif geworden ist», sagt Boll. Das sei dem schönen Herbst zu verdanken gewesen. Der Öchslegrad basiert auf der Dichte des Mostes und ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal.

Obstbauer Fredy Boll darf mit seinem Süssmost nun an den Schweizer Meisterschaften Ende März teilnehmen. (BHI)

Aktuelle Nachrichten