Baden
Freude über eine stimmungsvolle Fasnacht – doch für nächstes Jahr bleibt ein Wunsch offen

Am Dienstagabend ist die Fasnacht in Baden zu Ende gegangen – trotz weniger Besucher sind die Verantwortlichen zufrieden.

Martin Rupf
Merken
Drucken
Teilen
Fasnachtsumzug Baden Impressionen
44 Bilder
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: Aaregusler Bern Motto: Piraten
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: Kappi-Clique Motto: Nemo no eis
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: Trombongos Windisch, Zwischenverflegung Motto: Mir händ keis Motto
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: De Osterhaas mues spare
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: Abfall Co und GmbH Motto: Meeehhh Drääckk
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: Kappi-Clique Motto: Nemo no eis
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: Mellinger Tambouren Motto: Laut aber taktvoll wie z???Basel
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: Abfall Co und GmbH Motto: Meeehhh Drääckk
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: Trombongos Windisch
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: Moosrugger Galmiz
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: Moosrugger Galmiz Hindernisse gibt es nicht für sie.
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: Wasserschloss-Fäger Motto: 30 Jahre im Gefecht - wir kämpfen für die Fasnachtstradition
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: Schnüffler-Clique Wettingen Motto: Globi
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: Funteam Obersiggenthal Motto: Dubler Mohrechöpf
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: Olympischer Norovirus
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: Kappi-Clique Motto: Nemo no eis
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: 40 Jahre Räbeschläcker
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: 34er Höckler Ennetbaden Motto: Horniii
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: Finkechlopfer Nussbaumen
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: Spectaculus Motto: Eimal Specki, immer Specki
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: Spectaculus Motto: Eimal Specki, immer Specki
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: 34er Höckler Ennetbaden Motto: Horniii
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: Bräusi-Vögel Spreitenbach mit dem Motto Alice im Wunderland.
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: 40 Jahre Räbeschläcker
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: Finkechlopfer Nussbaumen
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: Der Beginn des Umzuges mit Bloser Clique Baden dem Motto Wandervögel.
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018:
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018:
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: De Spiegel vo Bade mit dem Motto Spieglein Spieglein
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: Letschtminütler Motto: Alles steht Knopf
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: Noteklecksler Baden
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: Schnüffler-Clique Wettingen Motto: Globi
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: Der Beginn des Umzuges mit Bloser Clique Baden dem Motto Wandervögel.
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: Der Schlaf der Gerechten
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: Der Speaker in Aktion
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: Der Speaker in Aktion
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: Der Abschluss mit der Kappi-Clique Motto: Nemo no eis
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: Familie Marlovits mit dem Motto Marsianer.
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: 34er Höckler Ennetbaden Motto: Horniii
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: Oberfläcke Goofe mit dem Motto Schnitzelbänk vo Bade
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: Frau Versus Motto: Miss Banknote
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: Wagebau Dättschwiler mit dem Motto Papa Moll im Rägebogeland
Fastnachtsumzug Baden 2018 Fastnachtsumzug Baden 2018: Bräusi-Vögel Spreitenbach mit dem Motto Alice im Wunderland.

Fasnachtsumzug Baden Impressionen

Andre Albrecht

Bereits ist sie wieder vorbei: die für Fasnächtler schönste Zeit im Jahr. Was vergangenen Donnerstag mit der wie immer publikumswirksamen Füdlibürger-Verbrennung begann, nahm gestern mit dem Monsterkonzert auf dem Cordulaplatz seinen würdigen Abschluss – die Badener Fasnacht 2018 ist Geschichte.

Bernhard Schmid, Brödlimeister bei der Spanischbrödlizunft, zieht ein positives Fazit. «Nebst einer tollen Fasnacht ist unser oberstes Ziel immer, dass es zu keinen Zwischenfällen kommt.» Dank einer sehr guten Zusammenarbeit mit der Polizei habe man dies erreichen können.

Insbesondere auf der Badstrasse – zwischen Café Corner und Sunrise-Shop – konnten wir dank Absperrungen eine bessere Situation im Vergleich zu den Vorjahren erreichen», sagt Schmid. So seien sich Zuschauer und Umzugsbeteiligte weniger in die Quere gekommen, «was in der Vergangenheit auch schon zu Konflikten geführt hat».

Erfreulich sei auch das Niveau der Schnitzelbänke gewesen, das laut Schmid höher war als in vergangenen Jahren. «Besonders gefreut habe ich mich über die vielen Gruppen am Umzug, die viel Aufwand und Kreativität in ihre Sujets gesteckt haben. Als Jury war es nicht einfach, diese zu jurieren, da eigentlich fast alle einen Preis verdient hätten.» Positiv sei auch zu vermerken, dass die Badener Fasnacht trotz Skiferien relativ viele Menschen angelockt hat.

«Wir haben knapp 3000 Plaketten verkauft; nur etwas weniger als in früheren Jahren.» Diese Einnahmen würden in die Preisgelder für die besten Schnitzelbänke und besten Umzugsteilnehmer fliessen. «Doch alle Kosten können wir damit nicht decken. Nur dank unseren Mitgliederbeiträgen schreiben wir am Schluss keine roten Zahlen», sagt Schmid.

«Bitte mehr Kostüme und Masken»

Nur einen Wunsch hat Schmid offen: «Ich wünschte mir einzig, dass noch mehr Menschen mit Kostümen und Masken an die Strassenfasnacht kommen würden. Doch die Stimmung war auch so sehr gut.»

Auffällig, so Schmid, sei die Tatsache, dass jene Restaurants und Beizen, die Werbung und die Fasnacht zum Thema gemacht hätten, «die Hütte immer voll hatten. Das zeigt, dass die Fasnacht in der Bevölkerung immer noch einen grossen Stellenwert geniesst.»

Schmid glaubt, dass das auch in Zukunft der Fall sein wird. «Natürlich gibt es unter dem Jahr viel Abwechslung und viele Angebote; da hat auch die Fasnacht einen schwereren Stand.» Doch es sei gar nicht immer schlecht, wenn ein Anlass schrumpfe. «Das hat uns veranlasst, gewisse Dinge zu konzentrieren und kleiner zu machen.

Impressionen vom Fasnachtsumzug in Baden:

Das Resultat: Die Stimmung wird wieder besser; daraus kann dann auch wieder etwas wachsen und es kann wieder Neues entstehen.» Erfreulich sei so etwa der neu lancierte Fasnachtsball im LWB verlaufen.

Auch Marco Ruesch, Präsident der Vereinigten Fasnachts-Gruppen Baden (VFGB), zieht eine positive Fasnachtsbilanz: «Trotz Skiferien und schlechtem Wetter waren vor allem am Umzugssonntag relativ viele Menschen an der Fasnacht.»

Auch die Stimmung sei all die Tage überaus gut gewesen. Besonders gefreut hat mich, dass man so viele Einzelmasken zu Gesicht bekam.» Wegen den Skiferien hätten wahrscheinlich vor allem die Hartgesottenen den Weg an die Fasnacht gefunden.

Doch Ruesch betont: «Wir wollen bewusst eine Fasnacht für alle Bevölkerungsschichten anbieten. Ich denke mit den Schnitzelbänken, den Guggenkonzerten und dem schönen Umzug am Sonntag gelingt uns das jeweils auch ganz gut.»

Guggen reisten von weit her an

Dass die Badener Fasnacht durchaus einen guten Ruf – bis weit über die Region hinaus – geniesst, zeige die Tatsache, dass heuer sogar Guggen aus den Kantonen Fribourg, Bern und Baselland angereist seien. Ruesch zeigt sich auch zufrieden mit den Rückmeldungen, die er auf die einzige wichtige Änderung dieses Jahr erhalten hat.

«Neu konnten die Besucher am Samstagabend die Schnitzelbänke in vier ausgewählten Restaurants so geniessen, wie es ihnen am besten behagt. Anders als früher musste man nicht mehr den ganzen Abend in einem Restaurant verbleiben und dort zwingend ein Menü bestellen.» Man habe auch einfach nur etwas trinken können. Dieses Angebot sei laut Ruesch bei den Besuchern offensichtlich gut angekommen.