Baden
Frisch gepflanzte Bäume: An ihren Äpfeln und Birnen dürfen sich alle bedienen

Zehn neue Hochstammbäume stehen seit Dienstagabend auf der Allmend, die bald Äpfel und Birnen diverser regionaler Sorten tragen werden. Sie sollen alle zum Pflücken einladen und besonders die dortigen Kinder und Jugendlichen erfreuen.

Luca Belci
Drucken
Teilen
Hanspeter Wirz pflanzt einen von fünf Apfelbäumen ein.

Hanspeter Wirz pflanzt einen von fünf Apfelbäumen ein.

Luca Belci

Hinter den Tennisplätzen auf der Allmend stehen zehn neue Obstbäume. Finanziert wurde diese Aktion durch ein Angebot der in Dättwil ansässigen Firma Schibli & Wirz, die ihren Kunden anbot, durch den Verzicht auf einen Preisnachlass von 150 Franken auf Haushaltsgeräte die Pflanzung der Bäume zu ermöglichen.

«Wir wollten mit einer speziellen Aktion die Ökologie unserer Haushaltsgeräte untermauern und etwas für die Umwelt tun», sagt Geschäftsführer Hanspeter Wirz. Von den anfangs angepeilten 50 Apfel- und Birnenbäumen konnten jedoch nur deren zehn gesetzt werden. Dies, weil sich die Kunden nicht erwartungsgemäss am Projekt beteiligt hatten.

«Ich war schon immer fasziniert von der Langlebigkeit von Hochstammbäumen. Ihre Äpfel und Birnen sollen auch meinen Enkelkindern erhalten bleiben.» So begründet Hanspeter Wirz die Wahl dieser Bäume, die sich durch eine Stammhöhe von mindestens 1,8 Meter auszeichnen. In Zusammenarbeit mit der Stadtökologie Baden wurde auf der Allmend ein geeigneter Standort gefunden.

Die frisch gepflanzten Bäume stehen auf einem Grundstück der Ortsbürgergemeinde Baden und sollen jedem vorbeigehenden Spaziergänger, der sich bedienen möchte, einen Genuss sein. «Besonders die ansässigen Jugendvereine Jungwacht Blauring und Pfadi und die Schüler auf der nahegelegenen Finnenbahn sollen sich daran erfreuen und bedienen dürfen», sagte der ebenfalls anwesende Stadtpräsident Geri Müller zur Pflanzaktion.

Bei schönem Wetter und angenehmen Temperaturen konnte die Baumpflanzaktion dank der Mithilfe der geladenen Gäste durchgeführt werden. Zum Schluss waren zufriedene Initianten dieser Idee zu sehen und viele schweissige Stirnen prägten das Bild.

Aktuelle Nachrichten