Region
Fusioniert blästs sich besser: «Harmonie Turgi Gebenstorf»

Die Harmonie Turgi und die Dorfmusik Gebenstorf schliessen sich zum Verein «Harmonie Turgi Gebenstorf» zusammen.

Leonie Voelkin
Drucken
Teilen
Die Bläser schlagen gemeinsame Töne an dank dem Zusammenschluss. ZVG

Die Bläser schlagen gemeinsame Töne an dank dem Zusammenschluss. ZVG

Seit März 2013 proben die beiden Musikvereine gemeinsam und treten als Spielgemeinschaft auf. Aus der Spielgemeinschaft entstand nun ein Verein. «Um das bestehende musikalische Potenzial optimaler zu nutzen und neue Musikantinnen und Musikanten anzusprechen, arbeiteten Vertreter beider Vereine, zusammen mit Gemeinde- und Kirchenbehörden, während eines Jahres auf den formellen Zusammenschluss hin.» Mit dem Zusammengehen werden Synergien genutzt, die sich künftig in der Vielseitigkeit und musikalischen Qualität der Auftritte niederschlagen sollen.

Nach diesen intensiven Vorbereitungsarbeiten hat die ausserordentliche Generalversammlung am 30. Juni 2014 die überarbeiteten Statuten genehmigt, den Vorstand und die Musikkommission ergänzt sowie einem neuen Logo zugestimmt. Als Präsident wurde Andy Matsch gewählt. «Ein Gleichgewicht bei der Statutenanpassung und für Auftritte in beiden Gemeinden zu finden, war die grösste Herausforderung», sagt der gewählte Präsident Andy Matsch. Der Name Harmonie Turgi führt darauf zurück, dass die Harmonie Turgi schon seit 1891 besteht im Gegenzug zur Dorfmusik Gebenstorf, die erst vor fünf Jahren gegründet wurde.

29

Musikanten zählt die neue Harmonie Turgi Gebenstorf nach dem Zusammenschluss. Davon sind 22 Männer und sieben Frauen. Mit vereinten Kräften geben sie pro Jahr ungefähr fünf ausserordentliche Konzerte. Der Dirigent, Markus Schmid, hat die musikalische Leitung im Griff. « Zuwachs, der ins Register passt, heissen wir gerne Willkommen», Präsident und Trompeter Matsch.

Das Heutige BOG (Blasorchester Gebenstorf) kann wie die Harmonie Turgi auf eine längere Bestehenszeit zurückblicken. Der nicht alt gewordene Verein Dorfmusik Gebenstorf entsprang vor fünf Jahren dem BOG, da sich innerhalb des Orchesters Interessenkonflikte ergaben. Naheliegend, dass der Name «Harmonie Turgi Gebenstorf» gewählt wurde, zumal zwei Drittel der Mitglieder der Harmonie Turgi entstammen. Weiterhin heisst das Motto «Musik vom Dorf fürs Dorf». Der Verein zählt neu 27 Mitglieder mittleren Alters. Acht davon sind aus der Dorfmusik Gebenstorf dem neuen Verein beigetreten. Die restlichen Gebenstorfer haben auf die Fusion hin ihren Austritt bekannt gegeben.

«Es wird Trendmusik gefragt, um auch junge Musikanten zum Musizieren in einem Verein zu bewegen.» Die neue Harmonie Turgi Gebenstorf freut sich auf zusätzliche Bläser und Mitspieler jeden Alters. Die Proben sind jeweils am Montag um 20 Uhr im Werkhof Weichlen in Turgi.

Konzerte

Sonntag, 14. September 2014, 10 Uhr, Kurkonzert, Haus des Gastes in Höchenschwand (Deutschland)

Samstag, 18. Oktober 2014, 20.15 Uhr, Unterhaltungskonzert, Mehrzweckhalle in Turgi.

Mehr Infos auf www.hatuge.ch

Aktuelle Nachrichten