Untersiggenthal
Fussballplatz Oberau: Jetzt gehts um die Wurst

Das Baugesuch inklusive Betriebsreglement für die drei Millionen Franken teure Sportanlage in Untersiggenthal liegt auf. Seit zehn Jahren bewegt das Projekt die Gemüter in der Gemeinde.

Roman Huber
Drucken
Teilen
Heute noch Landwirtschaftsland, bereits ab nächstem Jahr womöglich eine Fussballanlage.

Heute noch Landwirtschaftsland, bereits ab nächstem Jahr womöglich eine Fussballanlage.

Roman Huber

Die hohen Baugespanne neben der Schöneggstrasse zwischen Turgi und Untersiggenthal künden keine Grossüberbauung an. Sie stellen vielmehr die Masten der Platzbeleuchtung dar, die auf der Fussballanlage in der Oberau vorgesehen ist. Das Sportplatz-Projekt bewegt die Gemüter in der Gemeinde seit nahezu 10 Jahren.
Gestaltungsplan bereits genehmigt
Der Gestaltungsplan hatte vor zwei Jahren bereits aufgelegen. Er wurde vom Regierungsrat abgesegnet und ist inzwischen rechtskräftig. «Kein abschlägiger Einwendungsentscheid zum Gestaltungsplan ist weitergezogen worden», erklärt Gemeindeammann Marlène Koller. Sie ist überzeugt, dass man zusammen mit den Vertretern des betroffenen Wohnquartiers eine gute Annäherung erzielt habe. Auch mit der Eigentümerin der direkt betroffenen Liegenschaft an der Schöneggstrasse, mit der die Verhandlungen über einen Landverkauf von 190 Quadratmetern kurz vor Abschluss stünden.

Aktuelle Nachrichten