Mellingen
Fussgänger angefahren und schwer verletzt – Unfallfahrer fährt einfach davon

Ein 39-jähriger Fussgänger ist am Dienstagabend in Mellingen von einem Auto erfasst und dabei schwer verletzt worden. Der unbekannte Autolenker machte sich nach dem Unfall unerkannt aus dem Staub, ohne sich um die verletzte Person zu kümmern.

Merken
Drucken
Teilen
Anstatt sich um die verletzte Fussgängerin zu kümmern, brauste der Unfallfahrer einfach davon. (Symbolbild)

Anstatt sich um die verletzte Fussgängerin zu kümmern, brauste der Unfallfahrer einfach davon. (Symbolbild)

Keystone

Der beim Unfall angefahrene Mann wurde am Dienstagabend kurz nach 21.30 Uhr von einem Kantonspolizisten, der privat unterwegs war, gefunden, wie Kapo-Mediensprecher Roland Pfister auf Anfrage der az mitteilte. Der verletzte Fussgänger wurde mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen.

Der Verletzte, ein 39-jähriger Italiener aus der Region, war zu Fuss von Mellingen in Richtung Birrhard unterwegs. Dabei dürfte er gemäss ersten Erkenntnissen der Polizei von hinten von einem in gleicher Richtung fahrenden Fahrzeug erfasst und zu Boden geschleudert worden sein.

Die Unfallstelle befindet sich ausserhalb Mellingen im Ausserortsbereich. Vom beteiligten Auto fehlt jede Spur. Die Kantonspolizei leitete nach der Täterschaft und dem unbekannten Fahrzeug eine Fahndung ein.

Es dürfte sich um ein dunkelfarbiges, eventuell um ein schwarzes Auto handeln. Die Staatsanwaltschaft Baden eröffnete in der Nacht eine Strafuntersuchung. Hinweise auf den unbekannten Autolenker nimmt die Kantonspolizei Aargau unter 117 entgegen. (sda/az)