Gebenstorf
Bau des doppelspurigen Kreisels soll im Frühling starten

Die viel befahrene Kantonsstrasse, die durch Gebenstorf führt, hat eine Sanierung nötig. Bereits vor drei Jahren sprach die Gemeindeversammlung dafür einen Kredit. Nun soll es in wenigen Monaten losgehen.

Claudia Laube
Drucken
Teilen
Beim Knoten Gemeindehaus wird ein doppelspuriger Kreisel entstehen.

Beim Knoten Gemeindehaus wird ein doppelspuriger Kreisel entstehen.

Bild: Chris Iseli

Vor drei Jahren hat die Gebenstorfer Gemeindeversammlung einen Kredit von 4,7 Millionen Franken für die Sanierung und den Ausbau der Landstrasse gesprochen. In einem ersten Schritt wird nun das Teilstück von der Wiesenstrasse bis zum Knoten Gemeindehaus in Angriff genommen. Die Strecke wird beidseitig mit Radstreifen ergänzt, bei der Kreuzung Land- und Vogelsangstrasse entsteht ein doppelspuriger Kreisel.

Im kommenden Frühling soll mit den Bauarbeiten begonnen werden. Die Bauzeit wird mit rund zwei Jahren beziffert. Der Gemeinderat hat dafür im Budget 2022 die Investitionskosten mit einer Million Franken festgehalten.

Neben Massnahmen für die Verbesserung von Velo- und Fussverkehr ist zwischen Bushaltestelle Gemeindehaus und Schächlistrasse auch ein Trottoir geplant, das den Schulweg für die Kinder aus dem Ortsteil Vogelsang sicherer gestalten soll.

Die Sanierung wird auch nötig, weil der Belag der Kantonsstrasse aus den Jahren 1979 und 1980 stammt und die durchschnittliche Lebenserwartung lange überschritten hat. Die bestehende Lichtsignalanlage beim Gemeindehaus sei zudem nicht mehr in der Lage, das Verkehrsaufkommen von rund 15'000 Fahrzeugen pro Tag oder während den Spitzenstunden von rund 25'000 Fahrzeugen zu bewältigen, schrieb der Gemeinderat 2018 in der Kreditvorlage.

Eine Visualisierung des doppelspurigen Kreisels ist hier zu finden.

Aktuelle Nachrichten