Neuenhof
Geld sammeln für den Mittagstisch, damit es nie mehr Chips zum Zmittag

Schüler und Kindergärtler sammeln in Neuenhof in der Themenwoche Geld für den Mittagstisch. «Wir wollen nicht nur jammern, wir wollen etwas tun. Deshalb entschieden wir uns dazu, selber Geld zu sammeln», heisst es von der Gemeinde.

Britta Gfeller
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zur Schule Neuenhof
11 Bilder

Bilder zur Schule Neuenhof

AZ

«Die Hälfte unserer Schüler wird über Mittag nicht betreut. Schon die Erstklässler versorgen sich selbst mit Döner oder Chips», sagt Renate Baschek, Leiterin der Schule Neuenhof.

Der Mittagstisch findet nur ein Mal in der Woche statt, ein Mittagessen kostet die Eltern 11 Franken. «Den Rest übernimmt die Gemeinde. Für viele Familien ist das trotzdem zu teuer», sagt Baschek.

Aufgrund der finanziellen Lage von Neuenhof könne die Gemeinde keine grössere Summe beisteuern.

Um eine Lösung zu finden, setzte sich die Schulleiterin mit Gemeindeammann Susanne Schläpfer-Voser zusammen. «Wir wollen nicht nur jammern, wir wollen etwas tun. Deshalb entschieden wir uns dazu, selber Geld zu sammeln.»

Je mehr Mahlzeiten desto günstiger

Nebst der dafür gebildeten Projektgruppe, die Sponsoren sucht, die den Mittagstisch in Zukunft unterstützen, helfen auch die Schüler mit. In dieser Woche findet eine Themenwoche statt, an der rund 800 Kinder und Jugendliche vom Kindergarten bis zur Oberstufe teilnehmen.

In verschiedenen Workshops bereiten sie sich auf den Tag der offenen Tür vom Samstag vor.

Zum einen soll an diesem Tag Geld für den Mittagstisch zusammenkommen, zum anderen sollen Eltern und Kinder darauf aufmerksam gemacht werden, wie wichtig ein ausgewogenes Mittagessen ist. «Einige sind sich gar nicht bewusst, dass es den Mittagstisch gibt. Doch je mehr Schüler mitessen, desto günstiger werden die Mahlzeiten», sagt Baschek.

Bereits während der Woche werden die Schüler für das Thema Essen sensibilisiert. Eine Gruppe stellt selber Lasagne-Blätter her. Eine andere lernt, wie man Risotto kocht.

Doch nicht alles dreht sich ums Thema Essen. Einige Schüler synchronisieren Filme, andere studieren ein Kasperlitheater oder ein Konzert ein, wieder andere bedrucken Taschen oder basteln Spiele. «Am Samstag werden die Schüler mit dem Verkauf und den Vorführungen Geld sammeln», sagt Baschek.

Ehrgeizige Ziele der Projektgruppe

Die Projektgruppe möchte den Mittagstisch in Zukunft jeden Tag anbieten. «Wir wissen, dass das ein ehrgeiziges Ziel ist. Doch wir werden es Schritt für Schritt in Angriff nehmen», sagt Baschek. Bereits im nächsten Schuljahr soll das Angebot erweitert werden.

Tag der offenen Tür, 16. März, 10 bis 14 Uhr, Schule Neuenhof.