Eine stolze Schar von Sportlerinnen und Sportler unterschiedlichen Alters fand sich zur traditionellen Sportlerehrung in der Obersiggenthaler Sporthalle ein. Herausragende Leistungen brachte Basile Schneider, der sowohl in der Leichtathletik als auch als Handballer reüssierte. Da er gerade die Handballsaison abgeschlossen hat und die Freiluftsaison in der Leichtathletik beginnt, konnte er bei der Ehrung dabei sein. In Zukunft wird sich der Kirchdorfer aber bei der LV Wettingen-Baden auf den Zehnkampf beschränken, was ihn sicherlich genug auslasten wird.

Ehrung von der Gemeinderätin

Gemeinderätin Franziska Grab und Bea Schnyder von der Sportkommission konnten eine bunte Schar von erfolgreichen Sportlern begrüssen und ehren. Zum ersten Mal dabei war das grosse Schachtalent Sai Saikrishnan, vor dem schon erfahrende Hirnakrobaten kapitulieren mussten.

Aber auch die Kunstturnerinnen der Kutu-Riege waren äusserst erfolgreich, sowohl als Team wie auch in den Einzelwettbewerben. Die Freischützen aus Obersiggenthal waren genauso treffsicher wie der freie Schiessverein Kirchdorf. Während die Fussballer vom FC Obersiggenthal mit den D-Junioren und die Handballer vom SC Siggenthal gleich mit mehreren Junioren-Teams – auf Sand wie auch in der Halle – brillieren konnten, wussten sich die routinierten Faustballer vom Satus ebenfalls erfolgreich in Szene zu setzen. Neben Schneider sorgten auch die Kunstturnerin Jessica Diacci und die Schützin Fabienne Füglister für herausragende Einzelleistungen.

Die beiden konnten aber nicht persönlich geehrt werden. Aber auch so war die Zahl der erfolgreichen Sportler aus Obersiggenthal eindrücklich.