Nun ist es definitiv: Der Fussballplatz Oberau in Turgi wird gebaut. Die Gemeindeversammlung genehmigte am Donnerstagabend einstimmig den dafür nötigen Zusatzkredit von 822 000 Franken. Seit 2004 verzögerte sich der Bau wegen Beschwerden von Anwohnern.

Nachdem die Baubewilligung im Februar 2018 schliesslich doch noch rechtskräftig wurde, kam sogleich eine weitere Hürde hinzu: Die Baukosten sind in der Zwischenzeit um rund 1,18 Millionen Franken gestiegen. Ein Teil der Mehrkosten ergibt sich aus Projektanpassungen, die vom FC Turgi selber getragen werden. Die restlichen Mehrkosten ergeben sich durch die lange Verfahrensdauer. Diese werden von der Gemeinde Turgi getragen.

Der Gemeinderat machte sich seit Anbeginn für den Bau des Fussballplatzes stark: «Was für ein Zeichen für die Vereine, die Jugend und die Integration», freut sich Gemeindeammann Adrian Schopp (FDP) jetzt. Mit der Genehmigung des Zusatzkredits kann der FC Turgi nun aufschnaufen: Dem Bau steht nichts mehr im Weg.