Fislisbach

Gemeindehaus wird ins rechte Licht gerückt

Das markante Gemeindehaus mit der renovierten Fassade. Foto: ZVG

Das markante Gemeindehaus mit der renovierten Fassade. Foto: ZVG

Mit einer neuen Beleuchtung soll die klassische Fassade des Gemeindehauses Fislisbach besser dargestellt werden. Seit der Kreisel Badenerstrasse/Birmenstorferstrasse fertig ist, kommt das Gebäude wesentlich besser zur Geltung.

Das Gemeindehaus Fislisbach ist aufgrund der neuen Rabatte gegenüber des Kreisels Gemeindehaus (Badenerstrasse/Birmenstorferstrasse) gut sichtbar und die schön renovierte Gemeindehausfassade stellt einen zentralen Blickfang dar. Das hundertjährige Gemeindehaus - ursprünglich als Schulhaus konzipiert - verfügt über eine hochwertige klassische Fassadengestaltung.

Im Rahmen des Gestaltungskonzeptes Badenerstrasse soll die Vorderansicht des Gemeindehauses in Kombination mit dem neuen Kreisel Gemeindehaus eine warme und zurückhaltende Nachtbeleuchtung erhalten. Der Gemeinderat hat einem Vorschlag des Büros Mettler+Partner West AG, Aarau, zugestimmt, wonach im Zuge der Instandstellung des Platzes um das Gemeindehaus eine lineare LED-Bodeneinbaubeleuchtung vorgesehen wird.

Die LED-Beleuchtung und die elektrischen Leitungen werden zusammen mit dem Ersatz des Belages eingelegt. Der Sockelbereich der Gemeindehausfassade wird mit den Bodeneinbauleuchten aufgehellt und die Lichtintensität nimmt gegen die Dachkante hin ab. Die Beleuchtung reagiert über eine Zeitschaltuhr in Abhängigkeit mit einem Dämmerungsfühler. Das Baugesuch liegt in der Bauverwaltung bis zum 20. Dezember 2012 öffentlich auf.

Meistgesehen

Artboard 1