Wettingen

Gemeinderätin ehrt Sportlerinnen und Sportler für ihre Höchstleistungen

Die Sportlerinnen und Sportler des Behindertensports Wettingen freuen sich über ihre Ehrung.

Die Sportlerinnen und Sportler des Behindertensports Wettingen freuen sich über ihre Ehrung.

Sportlerinnen- und Sportlerehrung 2013: «Ihr tragt den Namen Wettingen in die Welt hinaus», rühmte die Gemeinderätin und Präsidentin der Sportkommission, Antoinette Eckert, die Leistungen der Sportlerinnen und Sportler der Gemeinde.

Antoinette Eckert, Gemeinderätin und Präsidentin der Sportkommission, ehrte 19 Personen sowie 10 Mannschaften aus Wettingen an der Sportlerinnen- und Sportlerehrung 2013, die im Lägernsaal des Tägi stattfand. Ob Tennis, Rollstuhlbadminton, Kitesurf Race, Schach, Landhockey oder Wild Lacrosse – die Wettinger scheinen sich in den unterschiedlichsten Sportarten mit Erfolg zu behaupten. Einige glänzten mit ihren Leistungen nicht nur national, sondern erzielten hervorragende Ergebnisse an Europa- und Weltmeisterschaften.

Die Feier mit 177 Gästen bot neben einem Dreigängemenu auch einen inspirierenden Vortrag des 23-jährigen Piloten Carlo Schmid: 2012 umrundete der Bad Zurzacher mit seiner Cessna die Welt und holte sich nicht nur den Guinness World Record, sondern sammelte obendrein für das Kinderhilfswerk Unicef 50 000 Franken.

Schmid berichtete von seiner Weltumrundung und machte den Sportlerinnen und Sportlern Mut, ihre Träume und Ziele zu verfolgen. Antoinette Eckert rief im Anschluss alle Sportlerinnen und Sportler auf die Bühne und übergab ihnen ein Preisgeld. «Ich hoffe, dass ich beim nächsten Mal noch mehr Personen ehren kann», sagte Eckert erwartungsvoll.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1