Oberrohrdorf

Gemeinderat: Niemand erreicht das absolute Mehr

Pattsituation bei den Gemeinderatsersatzwahlen in Oberrohrdorf. Keiner der drei Kandidaten für den freien Sitz erreichte das absolute Mehr. Ein zweiter Wahlgang wird nötig. Thomas Heimgartner (CVP) wird dagegen souverän neuer Ammann.

Für den frei werdenden Sitz in Oberrohrdorf gingen drei Kandidaten ins Rennen. Erstmals wäre eine Frauenmehrheit im Gemeinderat möglich gewesen. Doch niemand erreichte im ersten Wahlgang das absolute Mehr von 776 Stimmen.

Severine Jegge (CVP) erhielt 551 Stimmen, Thomas Schneider (FDP) 519 und Angela Kaiser-Michel 464. Somit findet am 29. November ein zweiter Wahlgang statt.

Bei der Ersatzwahl für den Gemeindeammann setzte sich Thomas Heimgartner (CVP) als einziger offizieller Kandidat souverän durch. Er erhielt 1283 Stimmen und wird Nachfolger von Kurt Scherrer (FDP).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1