Gemeindeversammlung
Immer mehr Hotels: Spreitenbach führt eine Kurtaxe ein

Die Spreitenbacher Gemeindeversammlung hat am Dienstag die Einführung der Kurtaxe beschlossen.

Merken
Drucken
Teilen
Das Hotel Hilton Garden Inn ist eines der Hotels, die in jüngster Zeit in Spreitenbach entstanden sind.

Das Hotel Hilton Garden Inn ist eines der Hotels, die in jüngster Zeit in Spreitenbach entstanden sind.

Chris Iseli

Die 12'000-Einwohner-Gemeinde Spreitenbach ist nicht als Tourismusdestination bekannt. Allerdings gingen in den letzten Jahren mehrere Hotels auf, die auf Geschäftsleute ausgerichtet sind.

Diese Hotelgäste sollen sich nun via Kurtaxe an den Kosten der öffentlichen Infrastruktur beteiligen, fand eine Mehrheit der Gemeindeversammlung am Dienstag. Das berichtet das «SRF-Regionaljournal».

Aktuell sind in Spreitenbach vier, ab 2023 fünf Hotels angesiedelt: «Hilton Garden Inn», «Arte», «Idea» sowie das «Motel City». Eben erst fand zudem der Spatenstich zum Bau von «Harry’s Home» statt. Die Hotels befinden sich alle rund um die aktuelle Grossbaustelle an Land- und Industriestrasse, an der ab Ende 2022 die Limmattalbahn durchfahren wird.

Bislang kannten im Aargau nur Bad Zurzach und Rheinfelden eine Kurtaxe. (mwa)