Neuenhof
Gmeind im Schnellzugstempo: Stimmberechtigte sagen durchwegs Ja

Sowohl das Budget 2019 als auch alle anderen Traktanden finden viel Wohlwollen bei den Neuenhoferinnen und Neuenhofern. Dazu zählten auch die Kreditabrechnungen der Schulbauten und der neuen Aula.

Drucken
Teilen
Gemeindeversammlung in Neuenhof

Gemeindeversammlung in Neuenhof

Alex Spichale

An der Neuenhofer Einwohnergemeindeversammlung vom Montagabend in der neuen Aula fanden die Vorlagen des Gemeinderats viel Wohlwollen. Alle zehn Traktanden wurden einstimmig angenommen.

Ab dem 1. Januar gelten somit in Neuenhof neue Wasserpreise (1 Franken statt 1.30 Franken pro Kubikmeter beim Wasserwerk) und Abwasserpreise (1.40 statt 1.30 Franken pro Kubikmeter bei der Abwasserbeseitigung).

Das Budget mit einem unveränderten Steuerfuss von 112 Prozent und einem Aufwandüberschuss von 105'000 Franken Aufwandüberschuss (Budget 2018: Ertragsüberschuss von 44'000 Franken) wurde ebenfalls diskussionslos angenommen.

Genauso die Kreditgenehmigung von 1'850'000 Franken für die Werkleitungssanierung Halden- /Rehweg und für die Sanierung der Transportleitung für das Reservoir Rehweg sowie die Kreditabrechnungen für die neuen Schulbauten und die Werkleitungssanierungen im Zentrum, am Hafnerweg und am Hinterhagweg.

Frau Gemeindeammann Susanne Voser (CVP) konnte die Versammlung um 20.30 Uhr und somit im Schnellzugstempo schliessen. Von 3747 Stimmberechtigten waren 124 anwesend in der Aula. Da das Beschlussquorum von 750 Stimmen nicht erreicht wurde, unterliegen sämtliche Beschlüsse noch dem fakultativen Referendum. (AZ)

Aktuelle Nachrichten