Niederwil/Stetten
Gnadenthal-Brücke wird wegen Rostschäden gesperrt

Dass die Reussbrücke im Gnadenthal rostet, ist seit längerem bekannt. Nun haben die Schäden an der über 100 Jahre alten Stahlkonstruktion ein so grosses Mass erreicht, dass die sie dringend repariert werden muss.

Drucken
Teilen
Weil der Rost an der Brücke frisst, muss sie für schwere Fahrzeuge gesperrt werden.

Weil der Rost an der Brücke frisst, muss sie für schwere Fahrzeuge gesperrt werden.

Zur Verfügung gestellt

Die stark angerosteten Stahlstäbe müssen verstärkt werden, teilt der Kanton mit. Dazu wird die Brücke zwischen Montag, 31. Oktober, 8 Uhr und Freitag, 11. November, 17 Uhr für Fahrzeuge, die schwerer als 3,5 Tonnen sind, gesperrt. Ausgenommen von dieser Beschränkung ist das Postauto. Für die Fussgänger bleibt die Brücke offen.

Bei den Arbeiten handelt es sich um Notreparaturen, denn eigentlich sollte im Gnadenthal schon seit Jahren eine neue Brücke stehen. Die Planung verzögerte sich immer wieder. Nun hat der Kanton bis Ende 2012 ein generelles Projekt in Aussicht gestellt. Voraussichtlich 2015 sollte die neue Brücke eröffnet werden können. Auf der Seite Stetten ist ein neuer Brückenkopf anstelle des heutigen vorgesehen, während er auf der Seite Niederwil etwa 20 m Reussabwärts vorgesehen ist. (dm)