Zur Kontrolle kam es in Baden in der Nacht auf Freitag um 1.30 Uhr: Den Beamten der Schweizer Grenzwache war das Fahrzeug, ein VW mit litauischen Kontrollschildern, verdächtig vorgekommen, teilt die Kantonspolizei mit.  

Im Auto sassen drei Litauer im Alter zwischen 24 und 32 Jahren. Die Grenzwache übergab das Trio für die weiteren Ermittlungen an die Kantonspolizei Aargau. 

Die drei Litauer werden verdächtigt, Anfang Jahr einen Einbruch im Freiamt begangen zu haben. Wegen des dringenden Tatverdachts die drei Männer festgenommen. Die zuständige Staatsanwaltschaft eröffnete eine Untersuchung.