Unter der Leitung der Badener Schauspielerin Simona Hofmann präsentierten rund 20 Menschen mit einer Beeinträchtigung eine besondere Aufführung in Siggenthal Station. Die Begeisterung der Teilnehmenden war förmlich greifbar. Alle spielten ihre Rollen als Tänzerin, Clown, Dirigent, Fakir, Musikant, Akrobat oder Athlet mit grosser Freude und berechtigtem Stolz. «Wir haben die Teilnehmer ihren Fähigkeiten entsprechend eingesetzt», sagt Simona Hofmann. «Sie waren sehr stolz, im vollen Zelt das während einer Woche Erarbeitete präsentieren zu dürfen. Das Publikum war denn auch hell begeistert, emotionell tief berührt und spendete jeder Nummer spontan einen frenetischen Applaus. Am Ende der Aufführung gab es für alle Artisten eine Standing Ovation. «Es war eine grosse Freude zu sehen, wie viel man mit Menschen, die einen Nachteil haben, erreichen kann. Dies stärkt deren Selbstbewusstsein und ist ein wesentlicher Beitrag, damit sich diese Menschen in ihrem Umfeld besser anerkannt und aufgehoben fühlen», sagt Monika Fellmann von Plusport. (az)