Baden/Wettingen
Grosser Public-Viewing-Test: Wo die WM am stärksten ist

Heute Abend spielt die Schweiz um den Einzug in das Achtelfinale. Tausende Fussballfans werden für das Spiel in die unzähligen Public Viewings pilgern. Die Aargauer Zeitung hat fünf von ihnen unter die Lupe genommen.

Luca Belci (Text und Fotos)
Drucken
Teilen
Fussballfest im Badener Hodgson Corner

Fussballfest im Badener Hodgson Corner

Luca Belci

Baden - Grotto Schillaci (Baden): Das Zusammentreffen der Kommentatoren

Wer sich ins Grotto begibt, darf nichts gegen Diskussionen der Tischnachbarn haben. Es wird kein Fehlpass goutiert und jeder Spielzug sogleich analysiert. Trotzdem herrscht in der Aue eine gemütliche, fast familiäre Stimmung. Das Verpflegungsangebot reicht von Fleisch über Salat bis zum Kuchenbuffet

Grotto Schillaci

Grotto Schillaci

Luca Belci

Inselarena (Wettingen): Die Festhütte – wo das Publikum laut mitfiebert

Mit der grossen Leinwand und den zwei Bildschirmen haben die maximal 700 Zuschauer eine gute Sicht auf die Partie. Die Stimmung ist gut: Rufe, Jubel und Applaus wechseln sich ab. Grosses Plus: Als Einziges der getesteten Public Viewings werden die Spiele ohne Schweizer Beteiligung auf der ARD gezeigt.

Ihre Nationalspieler überzeugen in der ersten Halbzeit noch nicht: Italienfans verfolgen das Spiel der «Squadra Azzurra» gegen Uruguay mit grosser Spannung.

Ihre Nationalspieler überzeugen in der ersten Halbzeit noch nicht: Italienfans verfolgen das Spiel der «Squadra Azzurra» gegen Uruguay mit grosser Spannung.

Luca Belci

Hodgson Corner (Baden): Der Treffpunkt – wo Fuss- ball fast Nebensache ist

Optisch erinnert die Bar auf den ersten Blick an die Badenfahrt. Auf der grossen Leinwand und den zwei Bildschirmen werden beide Spiele parallel gezeigt. Das Publikum ist vermehrt jung, unter ihm befinden sich auch gelegentlich «WM-Muffel»: Nicht jeder interessiert sich für das Geschehen auf dem Rasen.

Fussballfest im Badener Hodgson Corner

Fussballfest im Badener Hodgson Corner

Luca Belci

Triebguet Frischluftbar (Baden): Das alternative Baden bietet farbenfrohe Spiele

Die Lage und die Stimmung haben etwas gemeinsam: Beides ist ruhig. Die Zuschauer sind auf das Spiel fokussiert, da und dort wird leise diskutiert. Die Sicht auf den Fernseher ist gut und die Dekoration stimmt. Einziger Wermutstropfen: An regnerischen Tagen ist das Angebot auf Mineral und Bier beschränkt.

Triebguet Frischluftbar.

Triebguet Frischluftbar.

Luca Belci

Pavillon Trinkhalle (Baden): Der Einfache – Zuschauer packen selbst mit auf

Auf zwei Leinwänden werden beide Spiele gleichzeitig übertragen. Die Folge der laut eingestellten Lautsprecher ist jedoch, dass man jeweils beide TV-Kommentare hört. Der Pavillon ist sehr schlicht eingerichtet, Dekoration sucht man vergebens. Eine Bratwurst kostet 5 Franken, grillieren muss man sie selbst.

Pavillion Trinkhalle

Pavillion Trinkhalle

Luca Belci

Aktuelle Nachrichten