Wettingen
Grosses Interesse an Baumesse im Wettinger Tägi

Die Fachmesse «Bauen und Wohnen» in Wettingen - die grösste Fachmesse im Kanton Aargau - bietet alles rund ums Eigenheim. Ein Augenschein vor Ort – mit Anfassen und Ausprobieren.

Barbara Scherer
Merken
Drucken
Teilen
An der Fachmesse darf alles angefasst werden
19 Bilder
Regelmässig gibt es eine Liveshow zur Kanalreinigung
Neben Küchenschränken gibt es auch Messer und Pfannen zu begutachten
Rezenter Käse und scharfer Salami, auch der Gaumen kommt nicht zu kurz
Wandfarbe zum Anfassen
Grosses Interesse an Baumesse im Wettinger Tägi
Nicht zu jedem Herd passt jede Pfanne
Manche Stände locken mit Tischfussball oder Dart
Hier wird das Eigenheim auf Wunsch entworfen
Kunstmaler Martin Manhart bemalt die Wände auf Wunsch
Fachkräfte beraten die Kunden ausführlich
Für die neue Küche gibt es auch den leckern Inhalt zu kaufen
Für was sich eine Pfanne eigent wird vor Ort demonstriert
Es gibt eine riesen Auwahl an Bodenbelägen für das Eigenheim
Die Saugkraft wird den Besuchern demonstriert
Die Besucher können life miterleben wie ein Bad saniert wird
Ausprobieren ist erwünscht
An Snacks und Grilladen fehlt es an der Messe nicht
Ausgefallene Dekoration darf auch nicht fehlen

An der Fachmesse darf alles angefasst werden

Barbara Scherer

Es werden Toilettensitze begutachtet und Bodenbeläge genau untersucht – an der Fachmesse Bauen und Wohnen im Tägerhard darf alles ausprobiert werden. An 330 Messeständen wird den Besuchern von Gartenmöbeln über Wandfarbe bis hin zu Bratpfannen alles für ihr Zuhause angeboten. In sechs Hallen und einem grossräumigen Aussenplatz geben Fachkräfte von Donnerstag bis Sonntag Auskunft zu den Produkten. «Hier kann man sich in kurzer Zeit informieren und beraten lassen», sagt Messeleiter Marco Biland.

Fachmesse mit Erlebnisfaktor

Aus Bratpfannen steigt der Rauch empor und Staubsauger rattern über den Boden, jedes Produkt wird vor Ort demonstriert und der Kunde darf oftmals gleich selbst Hand anlegen. Zusätzlich werden jeden Tag Fachvorträge zu Themen wie Minergie und Renovationen angeboten. Für ein harmonisches Innenleben gibt es eine Einführung in Feng Shui und für alle Naturliebhaber Tipps und Tricks für den Garten.

«Private Hauseigentümer und Architekten besuchen die Messe besonders gerne», sagt Biland. So gibt es dieses Jahr neu das «Forum Architektur», eine Fachveranstaltung für Architekten, in welchem Themen wie Raumplanung behandelt werden. Mit rund 70 interessierten Architekten ist die Veranstaltung gleich ausgebucht. Doch auch sonst ist das Interesse gross, so zieht die Messe Paare, Einzelpersonen und ganze Familien an. Fleissig werden Kataloge und Prospekte gesammelt und Meinungen eingeholt. Werbegeschenke wie Frisbees und Gummi-Enten erfreuen besonders die jungen Besucher. Manche Stände locken die Kunden zusätzlich mit Tischfussball oder Darts an. Live-Demonstrationen wie eine Kanalreinigung machen die Messe gleichzeitig zu einem Erlebnis. Der Kunstmaler Martin Manhart bemalt für die Besucher fleissig Wände mit Wald- und Strandsujets und stösst damit auf viel Interesse. «Manche wollen gleich einen Termin abmachen», sagt Manhart.

Unzählige Essensstände machen den Anlass für viele zudem zu einem kulinarischen Rundgang. Vom mexikanischen Take-away über Bratwürste bis hin zu Delikatessen wird fast alles angeboten.