Birmenstorf
Grünes Licht für den Umbau Schulhaus Widegass

An der Gemeindeversammlung in Birmenstorf gab es trotz der gestrigen Hitze keine hitzigen Diskussionen. Dem Kredit von 1,635 Mio. Franken für den Umbau Schulhaus Widegass wurde zugestimmt. Auch alle anderen Geschäfte sind problemlos durchgekommen.

Corinne Rufli
Merken
Drucken
Teilen
Das Schulhaus Widegass in Birmenstorf wurde 1839 erbaut und wird nun saniert.

Das Schulhaus Widegass in Birmenstorf wurde 1839 erbaut und wird nun saniert.

Jasmine Müller

An der Gemeindeversammlung in Birmenstorf brüteten 64 von 1875 Stimmberechtigten knapp 2 Stunden lang über den zehn Traktanden. Sämtlichen Anträgen des Gemeinderates wurde grossmehrheitlich zugestimmt.

Über das grösste Geschäft, den Umbau des Schulhauses Widegass, informierte der Gemeinderat ausführlich. Eine Frage gab es bezüglich des geplanten gedeckten Pausenplatzes für die Schülerinnen und Schüler.

Ob er genug gross sei, wollte jemand wissen, was der Gemeinderat bejahen konnte. Dem Kreditantrag von 1,635 Mio. Franken für den Gesamtumbau wurde zugestimmt.

Folgende Kredite wurden ebenfalls bewilligt: 55 000 Franken für die Fahrzeug- und Gerätebeschaffung für das Bauamt; Zusatzkredit über 60 000 Franken für den Umbau alte Turnhalle; den Beitrag von 85 700 Franken an Umbau und Erweiterung Kurtheater Baden.

Die drei Kreditabrechnungen Erneuerung Bollstrasse mit Werkleitungen, die Verlegung Abwasserleitung Hööndler Ost und die Erschliessung Chrüz wurden gutgeheissen. Auch der Rechenschaftsbericht 2012 und die Jahresrechnung 2012 wurden diskussionslos genehmigt.

Folgenden Personen wurde das Gemeindebürgerrecht zugesichert: Christian Steinbach (1962), Korina Steinbach-Böhm (1965) und Lydia Steinbach (1991).