Ehrendingen
Haltestelle wird umbenannt weil Passagiere zu früh aussteigen

Weil eine Bushaltestelle in Ehrendingen bei ortsunkundigen Fahrgästen für Verwirrung sorgt, erhält sie einen neuen Namen. Statt «Abzweigung Freienwil» wird sie ab dem 15. Dezember 2013 «Ehrendingen Niedermatt» heissen.

Drucken
Teilen
Die Haltestelle in Ehrendingen.PKR

Die Haltestelle in Ehrendingen.PKR

Ehrendingens Vizeammann Hans Hitz erklärt: «Postauto-Fahrgäste sind manchmal bei der Abzweigung Freienwil ausgestiegen, weil sie glaubten, in Freienwil angekommen zu sein.» Das sei für diese Leute insbesondere am Sonntag ärgerlich, wenn oft nur ein Bus pro Stunde von Baden nach Freienwil fahre. Darum habe der Gemeinderat Ehrendingen entschieden, der Bushaltestelle den neuen Namen «Ehrendingen Niedermatt» zu geben. Niedermatt wird der Kreisel genannt, der bei der Abzweigung Freienwil derzeit gebaut wird.

«Mit dem neuen Namen dürfte es zu keinen Verwechslungen mehr kommen», ist Hitz überzeugt. Das Begehren um Namensänderung habe der Gemeinderat zusammen mit der Postauto Schweiz AG gestellt, heisst es in einer Mitteilung. Das Bundesamt für Verkehr bewilligte die Namensänderung. Sie gilt ab dem 15. Dezember 2013, dem Tag des Fahrplanwechsels.

Haltestelle wird leicht versetzt

Das Bushäuschen bei der Abzweigung Freienwil werde bis zum Fahrplanwechsel 2013 um ein paar Meter verschoben, erklärt Vizeammann Hitz weiter. Dies passiere im Zusammenhang mit dem Kreisel-Bau auf der Kreuzung. Bis im September 2013 soll der Kreisel Niedermatt fertiggestellt werden, wie beim Spatenstich mitgeteilt worden war. (PKR)

Aktuelle Nachrichten