Baden

Helium löste Einsatz der Feuerwehr aus

Feuerwehr Baden (Symbolbild; Archiv)

Am Mittwochnachmittag rückten ein halbes Dutzend Polizeiautos sowie mehrere Fahrzeuge der Stützpunktfeuerwehr Baden zum Gebäude an der Rütistrasse 2 bei der Gstühlkreuzung in Baden aus. In der Tiefgarage des Röntgeninstituts trat bei Servicearbeiten versehentlich Helium aus, wodurch ein Feueralarm ausgelöst wurde, wie Andreas Lang, Kommandant der Badener Stadtpolizei, auf Anfrage mitteilt. Das Helium entwich über die Lüftung nach draussen. Laut Augenzeugen war von weither eine grosse weisse Wolke über dem Haus zu sehen. Eine Gefahr für Menschen hat laut Andreas Lang zu keiner Zeit bestanden. Nach kurzer Zeit rückten die Einsatzkräfte wieder ab. 

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1