Sie deuten die Linien auf der Handfläche, interpretieren den Kreuz-Buben neben der Herz-Dame, lesen Gedanken und analysieren die Persönlichkeit aufgrund des Geburtsdatums. Im Hintergrund: Berieselungsmusik der etwas anderen Sorte.

Impressionen von der Esoterik-Messe in Wettingen

Impressionen von der Esoterik-Messe in Wettingen

Doch an den 38 Ausstellungsständen im Tägi Wettingen findet man nicht nur Esoterik in ihrer Reinkultur, sondern auch PH-neutrale Zahnpasta, Bio-Frucht-Gummibären und Zimtsohlen. Ja, das sind tatsächlich Schuheinlagen, die einen weihnächtlichen Duft verströmen. Dies helfe nicht nur gegen Fussschweiss sondern entspanne auch die Füsse, verrät eine Besucherin der Esoterik- und Naturamesse. Eine Messe, an der fast niemand – ausser den gesprächigen Ausstellern – seinen Namen in der Zeitung lesen möchte.

Alles, das man nicht anfassen kann

Federführend bei der Organisation der Messe ist Elisabeth Zazyal. Die Faszination der Esoterik sei für sie, dass wir den ganzen Tag über mit ihr zu tun hätten: «Schwingungen und Energien gibt es zwischen allen Menschen. Wir nehmen sie als Sympathie oder als Liebe war.» Esoterik sei alles, das man nicht anfassen könne. Sie habe mit Gefühl und Gespür zu tun.

An einer Show am Eröffnungstag versprachen die Veranstalter, die Schwerkraft zu überwinden. Das Experiment, ursprünglich erdacht von Uri Geller, glückte. Drei normal starke Besucher und die Messeleiterin hoben einen 85 Kilogramm schweren Mann etwa einen Meter in die Höhe. Dafür benötigten sie nur jeweils zwei Finger.

Vom Blick durchleuchtet

Patrick blickt seinem Gegenüber gerade in die Augen. Sein Blick ist intensiv und fesselnd – die Iris stahlblau. Man fühlt sich durchleuchtet. Patrick ist Hellseher und Kartenleger. «Hellsehen beruht auf Urinstinkten», sagt er. Früher hätten die Menschen viel näher an der Natur gelebt, sie hätten ein Gespür für sie gehabt. Der feinfühlige Mann sieht, hört oder spürt mögliche Lösungen für die Menschen, die ihm seine Probleme anvertrauen. Sein Auftreten wirkt authentisch.