Wettingen
Hier ist es spannend – für Kinder und Erwachsene

Für die neue Saison des Wettinger Figurentheaters wurde das bestehende Angebot ausgebaut.

Claudia Laube
Drucken
Teilen
«Mit der Zeit muss man gehen»: Ein Theaterstück für Erwachsene.

«Mit der Zeit muss man gehen»: Ein Theaterstück für Erwachsene.

buerobureau, andrin winteler;zvg

Das Figurentheater Wettingen ist eine feste Grösse im kulturellen Kalender Wettingens und strahlt über die Gemeindegrenzen hinaus. Nun ist das im Gluri-Suter-Huus stationierte Theater mit ausgebautem Abendprogramm in die neue Saison gestartet.

Sven Mathiasen, der zusammen mit Barbara Winzer-Froelich die Theaterleitung innehat, ist es wichtig, zu betonen, dass sich ihr Programm auch dieses Jahr nicht nur an Kinder richtet, sondern für Erwachsene ebenso spannend ist, mit extra an sie gerichtete Stücke.

Inzwischen habe sich das Abendangebot etabliert: «Wir hoffen, dass es sich weiterhin so gut entwickelt», so Mathiasen.

Den Auftakt für das erste Erwachsenenstück der Saison machte am 20. September «Kafkas Schloss». Im November kommt dann das zweite Stück für Erwachsene, von der Schweizer Figurentheater-Gruppe Dakar, zur Aufführung.

Ihre Produktion «Mit der Zeit muss man gehen» haben die Programmverantwortlichen selbst noch nicht gesehen: «Normalerweise sichten wir die Stücke bevor wir sie für unser Programm buchen», erklärt Mathiasen.

«Aber in diesem Fall muss das Stück erst noch am internationalen Figurentheater-Festival in Basel uraufgeführt werden.» Da sie die Truppe und deren gute Arbeit aber schon lange kennen, hätten sie sich unbedenklich auf das Abenteuer einlassen können.

Im Stück von Dakar geht es ums Erben im materiellen wie auch im immateriellen Sinn, um erwachsene Kinder und kindliche Eltern und um die Unmöglichkeit, gemeinsam ein Haus leer zu räumen.

Ferienprogramm für Kinder

Bevor aber die Erwachsenen wieder in den Genuss einer weiteren Vorstellung kommen, sind die Kinder an der Reihe. Nächste Woche beginnen bereits die Herbstferien und – wie in den Jahren zuvor – bietet das Figurentheater wiederum ein Spezialprogramm für Kinder, die zu Hause bleiben. Unter dem Namen «Heissi Ohre» liest Sven Mathiasen an vier Abenden pro Woche eine halbe Stunde lang jeweils eine neue Geschichte für Kinder ab fünf Jahren vor – ab Montag, 7. Oktober, immer um 18 Uhr. «Heissi Ohre» gibt es das nächste Mal in der Adventszeit.

Noch einmal ins Programm aufgenommen wurde ausserdem eine Produktion von Sven Mathiasen, «Armstrong – die abenteuerliche Reise einer Maus zum Mond», die letzte Saison sehr gut angekommen sei. Ausserdem geben sich international gefragte Gruppen und Spielerinnen wie Eva Kaufmann in Wettingen ein Stelldichein. Diese zeigt im Oktober mit «Rotbällchen» ein Stück, in dem ein kleiner roter Ball ein Gesicht bekommt. Es geht um Werden, Vergehen, Wandel und Neubeginn.

Auch in dieser Saison kann der Besuch einer Vorstellung des Figurentheaters zudem mit einem Besuch im Wettinger Restaurant Freihof verbunden werden, im Rahmen des «Theaterdinners». Für 65 Franken gibt es ein 3-Gang-Menü und zum «Dessert» eine Vorstellung im Gluri-Suter-Huus.

Aktuelle Nachrichten