Baden
Hier ist Massarbeit gefragt – 130'000 Pflastersteine für die Weite Gasse in Baden

Im Oktober soll die sanierte Weite Gasse der Bevölkerung in Baden übergeben werden. Bis dann gibt es noch viel zu tun. Unter anderem werden in diesen Tagen rund 130'000 Pflastersteine gesetzt.

Martin Rupf
Drucken
Teilen
Ein Teil der Pflastersteine wurde bereits eingesetzt.

Ein Teil der Pflastersteine wurde bereits eingesetzt.

AZ

Die Sanierung der Weiten Gasse schreitet – trotz kühlem und nassem Wetter – zügig voran. Zurzeit werden auf der Höhe Löwenplatz die Pflastersteine gesetzt.

«Total werden 2200 Quadratmeter mit den Pflastersteinen besetzt», sagt Lukas Gysel, Bauleiter bei der Scheidegger + Partner AG. Auch die Gehwege vom Stadtturm bis zur Bushaltestelle werden aus den kleinen Pflastersteinen bestehen.

Bei einer Steinfläche (inklusive Fuge) von rund 170 Quadratzentimetern werden rund 130'000 Pflastersteinen gesetzt. Zur Anwendung kommt dabei ein Quarzsandstein aus Alpnach.

Aus dem gleichen Material werden auch die grösseren Gubersteine (40 auf 60 Zentimeter) sein, mit denen die restliche Weite Gasse belegt wird. «Am Dienstag wird die Bepflasterung aller Vorausicht nach fertiggestellt», sagt René Zolliker von der Abteilung Planung und Bau der Stadt Baden.

Konkret: Die Steine werden mit einer speziellen Zement-Mörtel-Mischung ausgegossen. Die neu bepflasterten Flächen werden dann nach und nach wieder für die Fussgänger geöffnet.

Aktuelle Nachrichten