Untersiggenthal
Hier trifft der Lucie-Mörder in Untersiggenthal ein

Daniel H. in Untersiggenthal eingetroffen. Die Polizei fuhr ihn mit einem weissen Kastenwagen durch die Tiefgarage in das Gemeindehaus von Siggenthal. Ebenfalls eingetroffen ist auch der Verteidiger Matthias Fricker.

Merken
Drucken
Teilen
Daniel H. kommt beim Gericht in Untersiggenthal an
4 Bilder
Der Kastenwagen mit Daniel H. verschwindet in der Tiefgarage

Daniel H. kommt beim Gericht in Untersiggenthal an

Emanuel Freudiger

Mualla Mueller ist in Untersiggenthal eingetroffen. Bei ihr war Lucie Trezzini als Au-pair-Mädchen tätig. «Ich bin hier, um mit dem Mord abschliessen zu können», sagt Mueller. Den Prozess verfolgen auch fünf Freundinnen und Freunde von Lucie aus dem Kanton Freiburg. «Wir sind zu Ehren von Lucie hier», sagt eine der Freundinnen. Und: «Es stört uns, dass im Moment die Tat und nicht Lucie im Vordergrund steht.» Sie erzählen, dass sie täglich an Lucie denken und von ihr sprechen.

Grosser Medienandrag vor dem Gemeindehaus in Untersiggenthal. Rund 30 Journalisten warten in der Kälte vor dem Gemeindehaus auf den Einlass ins Gemeindehaus, wo heute Daniel H. wegen dem Mord am Au-pair-Mädchen Lucie Trezzini vor Gericht steht.

Gerichtspräsident vor verschlossenen Türen

Bereits eingetroffen ist Gerichtspräsident Peter Rüegg. Dieser musste allerdings vor dem verschlossenen Gemeindehaus warten, bis ein Polizist ihm die Türe öffnete.

Die Polizei ist mit einem Aufgebot von rund 20 Personen vor Ort. Zum Einen weist sie die eintreffenden Journalisten in die Parkplätze ein und zum Anderen sichert sie das Gebäude. So hat sie vor kurzem eine Aussenkontrolle des Gemeindehauses vorgenommen. Zudem wurde mit einem Polizeihund die Umgebung abgesucht. (mäd/dno)