Remetschwil

Holzlager brennt nachts ab – Polizei geht von Brandstiftung aus

In einem Waldgebiet beim Egelsee in Remetschwil im Bezirk Baden AG sind in der Nacht auf Montag mehrere Holzbeigen niedergebrannt.

In einem Waldgebiet beim Egelsee in Remetschwil im Bezirk Baden AG sind in der Nacht auf Montag mehrere Holzbeigen niedergebrannt.

In einem Waldgebiet beim Egelsee in Remetschwil sind in der Nacht auf Montag mehrere Holzbeigen niedergebrannt. Die Hitze des Feuers beschädigte zudem fünf Buchen, die gefällt werden mussten.

Insgesamt wurden rund 50 Ster Holz vernichtet. Die Brandursache war zunächst unklar, wie die Aargauer Kantonspolizei am Dienstag mitteilte. Sie leitete Ermittlungen ein. Sie geht von Brandstiftung aus. Der Sachschaden beträgt 15'000 Franken.

Brandstiftung? 50 Ster Holz in Remetschwil abgebrannt

50 Ster Holz in Remetschwil abgebrannt

In der Nacht auf Montag brannte im Wald bei Remetschwil ein Holzlager. Für die Kapo Aargau ist klar: Das Feuer konnte kaum ohne Nachhilfe entstehen.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1