Finden Sie es in Ordnung, wenn sich eine junge Politikerin in Hotpants und mit sexy Pose auf Facebook öffentlich präsentiert? Diese Frage haben wir einigen Passanten gestellt. 

Wie sexy dürfen Politikerinnen sein?

Wie sexy dürfen Politikerinnen sein?

Die Meinungen gehen auseinander. Auch online haben sich viele Leser bei unserer Umfrage mitgemacht oder einen Kommentar abgegeben und ihre Meinung geäussert. 

«Das Foto hat für mich einen Touch von Rotlicht-Obszönität. Wer sich in Hotpants und mit sexy Pose präsentiert, tut sich und seiner Politkarriere keinen Gefallen. Hätte sie das gleiche Foto mit einem schönen Sommerkleid gemacht, wäre es kein Problem gewesen, weil sie einen ganz anderen Eindruck hinterlassen würde.»

Gaby Bächli, 42, Würenlingen

«Das Foto hat für mich einen Touch von Rotlicht-Obszönität. Wer sich in Hotpants und mit sexy Pose präsentiert, tut sich und seiner Politkarriere keinen Gefallen. Hätte sie das gleiche Foto mit einem schönen Sommerkleid gemacht, wäre es kein Problem gewesen, weil sie einen ganz anderen Eindruck hinterlassen würde.»

«Ich interessiere mich zwar nicht sonderlich für die Politik, finde es aber wichtig, dass junge Politiker stärker gefördert und unterstützt werden, statt immer die älteren. Diese junge Politikerin ist selbstbewusst und provoziert. Das finde ich gut, denn so macht sie von sich reden und bleibt den Leuten im Gedächtnis.»

Claudio Tedesco, 33, Baden

«Ich interessiere mich zwar nicht sonderlich für die Politik, finde es aber wichtig, dass junge Politiker stärker gefördert und unterstützt werden, statt immer die älteren. Diese junge Politikerin ist selbstbewusst und provoziert. Das finde ich gut, denn so macht sie von sich reden und bleibt den Leuten im Gedächtnis.»

«Ich bin nicht prüde und laufe zu Hause auch so herum, wie es mir passt. Im privaten Garten soll man so herumlaufen, wie man sich wohl fühlt. Aber für eine junge Politikerin finde ich ein solches Auftreten in der Öffentlichkeit nicht gut. Solche Fotos aus dem Urlaub klebt man sich am besten ins private Fotoalbum.»

Trudi Winter, 90, Wettingen

«Ich bin nicht prüde und laufe zu Hause auch so herum, wie es mir passt. Im privaten Garten soll man so herumlaufen, wie man sich wohl fühlt. Aber für eine junge Politikerin finde ich ein solches Auftreten in der Öffentlichkeit nicht gut. Solche Fotos aus dem Urlaub klebt man sich am besten ins private Fotoalbum.»

«In der heutigen Zeit ist es völlig normal, dass man sich so zeigt. Auch für sie als Politikerin finde ich das in Ordnung. Solange sie nicht so zur Einwohnerratssitzung erscheint und mit angemessener Bekleidung ins Büro geht. Letztlich ist wichtig, dass sie als Politikerin ihre Arbeit gut macht und Resultate vorweisen kann.»

Franz Meier, 66, Wettingen

«In der heutigen Zeit ist es völlig normal, dass man sich so zeigt. Auch für sie als Politikerin finde ich das in Ordnung. Solange sie nicht so zur Einwohnerratssitzung erscheint und mit angemessener Bekleidung ins Büro geht. Letztlich ist wichtig, dass sie als Politikerin ihre Arbeit gut macht und Resultate vorweisen kann.»

«Wenn man im Urlaub und in der Freizeit Hotpants und Träger-Shirt anzieht, ist das kein Problem. Aber für eine Karriere als Politikerin ist es unangebracht, wenn man sich im Internet so präsentiert. Anders wäre es gewesen, wenn sie das Foto in ein privates Facebook-Album gestellt hätte, dann hätten es nur ihre Freunde gesehen.»

Daniela Kessler, 32, Münchwilen

«Wenn man im Urlaub und in der Freizeit Hotpants und Träger-Shirt anzieht, ist das kein Problem. Aber für eine Karriere als Politikerin ist es unangebracht, wenn man sich im Internet so präsentiert. Anders wäre es gewesen, wenn sie das Foto in ein privates Facebook-Album gestellt hätte, dann hätten es nur ihre Freunde gesehen.»

Was ist Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit und schreiben Sie einen Kommentar!